Herzlich willkommen!
hochsensibel Aktuell/Hilfe Forum/Blog "Kreative Ecke" Links/Tests Kontakt Autorin © Exkurs: Musical
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Austausch unter HSP

Zurück zur Titelseite

  • Infos/wichtige Hinweise/Haftung (Bitte beachten!)
  • Kontaktadressen Schweiz (und Liechtenstein)
  • Kontaktadressen Deutschland
  • Kontaktadressen Österreich (und andere Länder)
  • Auswahl an Kommentaren zu den Austauschanzeigen

Willkommen!

Hier besteht die Möglichkeit, gratis eine Anzeige aufzugeben, falls man gerne "grenzenlos" mit anderen HSP zum Thema Hochsensibilität austauschen möchte!

Daten:
Dieses Austauschforum besteht seit August 2009. Im August 2012 fand ein grosses Update statt. Die hier vorhandenen Anzeigen aus den Jahren 2009-2012 wurden im 2012 als gültige Adressen bestätigt. Denkt nicht, diese "älteren" Anzeigen seien sowieso veraltet, es gibt viele treue Langzeitkontakte...
Altersangaben in den Anzeigen wurden nicht upgedatet, die müssen nachgerechnet werden...:-).
Bitte inaktive Einträge und nicht mehr gültige Mailadressen melden, danke!

Infos/wichtige Hinweise/Haftung (Bitte beachten!)

Dieses Forum ist dem Austausch über HOCHSENSIBILITÄT gewidmet, und das schätzen viele HSP.
Suchst du nicht diesen Austausch, sondern ein Date oder eine Partnerin, einen Freund..., kann dies - gemäss vieler Rückmeldungen - für viele hier unerwünscht sein, da sie froh sind, wenn sie endlich Austausch über ihre sensible Veranlagung finden und nicht auf der Suche nach Dates oder Partner/innen sind.
Bitte suche in diesem Fall ein entsprechendes anderes Forum. Vielen Dank!

  • Die Austauschanzeigen sind nach deutschsprachigen Ländern gegliedert und erscheinen in alphabetischer Reihenfolge.
  • Benutze für eine Austauschanzeige das Kontaktformular, schreib beim 'Betreff' "Austauschanzeige" hin und erwähne das Land, aus welchem du kommst.
  • Verfasse einen kleinen Text über dich, zum Beispiel persönliche Themen, Hobbys, dein Alter... deine Wünsche... Wenn dir das schwer fällt, lass dich von anderen Anzeigen inspirieren.
  • Die Webmasterin setzt deine Anzeige dann ins Forum und verlinkt deinen Vornamen (oder Übernamen) direkt mit deiner Mailadresse ("Anti-Spam"-Formular). Pass auf, dass du diese ohne Fehler schreibst: mit einer falsch geschriebenen Mailadresse kannst du nämlich nicht von andern kontaktiert werden:-).
  • Der Austausch bleibt dann Privatsache und betrifft diese Website nicht mehr.
  • Die Autorin dieser Website identifiziert sich nicht mit den Inhalten der Austauschanzeigen. Sie behält sich jedoch vor, unethische, unpassende etc. Inhalte abzulehnen. Sie übernimmt explizit keinerlei Haftung für Folgen aus dem Austausch.

WICHTIGE HINWEISE:

  • Teilnehmende kommunizieren in Eigenverantwortung und übernehmen die Haftung für Folgen aus dem Austausch.
  • Teilnehmende im Austauschforum sind damit einverstanden, dass ihr Name mit der Mailadresse verlinkt wird. Bitte auf fehlerfrei geschriebene Mailadresse achten, sonst klappt der Austausch nicht.
  • Es wird ein Antispam-Mailformular verwendet. Trotzdem besteht theoretisch das Risiko, mehr Spam-Mails zu bekommen.
  • Bitte in Eigenverantwortung checken, ob die Mailadresse private Informationen, wie z.B. den Namen des Arbeitgebers etc. weiter gibt.
  • Persönliche Websites werden in diesem Forum nicht veröffentlicht.
  • Partnersuch-Anzeigen können leider nicht veröffentlicht werden.

AKTUALITÄT der Anzeigen:
Bitte mithelfen, das Austauschforum aktuell zu halten
!
Wenn die Anzeige ihre Aktualität verloren hat, verändert oder gelöscht werden soll, oder wenn die Mailadresse geändert hat: bitte melden!! Sonst gibt es vergebliche Mails und Frust...

Missbrauch des Forums? Bitte melde dich...
...über das Kontaktformular, falls du in diesem Austauschforum negativ behandelt wirst.
Es kann leider hin und wieder auch unter sogenannten Hochsensiblen vorkommen, dass ein solches Forum unter dem Deckmantel einer möglichen Anonymität unsensibel missbraucht wird.

Kontaktanzeigen Schweiz (und Liechtenstein)

A. Lea Mai 2015
Hallo, für mich war es bisher schwierig, Gleichgesinnte kennen zu lernen, denn ich werde wohl aufgrund folgender Erkenntnisse an den falschen Orten gesucht haben:
- Ich fühle mich in "spürst Du mich, fühlst Du mich" Gruppen nicht wohl, denn ich brauche klare Grenzen und das Gefühl von "privater Sphäre"
- Ich bin nicht auf eine "ausräuchernde" Art und Weise spirituell oder verstehe mich deshalb zugehöriger
- Kuscheln in Gruppen finde ich "gruusig" und hilft mir auch nicht weiter
Ich frage mich, ob es Gleichgesinnte gibt, welche nebst schwarzem Humor auch Musik lieben (Rock, Rap), im Sommer gerne ein kühles Bier an der Sonne trinken oder auch in einem kreativen Bereich (nein, Basteln zählt nicht!) tätig sind?
Es wäre wunderbar, Gleichgesinnte kennen zu lernen, deren Pessimismus sich in bewusst gesetzten Grenzen aufzuhalten versucht und die es ebenso satt haben auf ihr "Anderssein"
reduziert zu werden. Oder wenn Euch die einschläfernde Wirkung von Smalltalk und Stadttratsch gleich nach dessen Aussprache erreicht und Euch die unendliche Findung des bekannten Mittelmasses zwischen Tiefgründigkeit und Unbeschwertheit lieber ist, dann freue ich mich über eine unverbindliche Kontaktaufnahme. LG, A. Lea aus Zürich

Alexandra Feb. 2014
Hi, ich bin 43 Jahre alt, seit 10 Jahren alleinerziehend und berufstätig im Bestattungswesen. Ich liebe meine Arbeit über alles... hatte aber letzten Sommer Diagnose Burn-Out. Meine Psychologin hat mich auf meine Hochsensitivität aufmerksam gemacht. Je mehr ich darüber lese umso mehr fühle ich mich endlich verstanden. Gerne würde ich mich persönlich mit Betroffenen austauschen im Raum Basel. Ich freu mich auf Zuschriften :-) Alexandra

Alexandra 2 Nov. 2015
Hallo, ich bin eine nette Frau Ende 20, wohne in der Schweiz und habe mich nun intensiv mit dem Thema Hochsensibilität auseinander gesetzt und bin auf diese Seite gestossen. Ich leide zunehmend an Reizüberflutung und Weltschmerz, bin sehr empathisch und neugierig. Ich würde mich sehr freuen, Menschen kennenzulernen, die mich verstehen. Liebe Grüsse Alexandra

Amélie April 2015
Via diesem Inserat Kontakte zu Menschen (w und m, 30-60) zu finden, die feinfühlig und tiefsinnig, unternehmungslustig und spontan sind, die naturverbunden und einen wachen Geist und weiten Horizont haben wäre schön. Vielleicht entwickelt sich daraus eine wunderbare Freundschaft, vielleicht bleibt es bei einem einmaligen Kontakt. Wichtig ist mir, sich (und andere/s) nicht ständig nur unter dem Fokus HSP zu betrachten (und dabei Gefahr zu laufen, in Selbstmitleid zu verfallen), sondern (sich und andern gegenüber) offen zu sein, auch wenn eine hohe Sensibilität vorhanden ist. Ich halte Ausschau nach Menschen, welche die Höhen und Tiefen des Lebens kennen, die geniessen können, ein Spur Abenteuergeist in sich tragen, Zeit haben und bereit sind, sich einzulassen, gerne über Gott und die Welt philosophieren und ebenso die Stille mögen. Ich (w 49) freue mich auf deine "Post" und dich kennenzulernen. Amélie

Angela März 2014
Hallo ihr lieben! Zu meiner Person, ich bin 23 Jahre und bin wohnhaft in Zürich. Nun ja.. Grad gestern hatte ich wieder ein gefühl das mich fast erdrückt. (Ich lass das mit der gross und kleinschreibung) Ich war am abend eingeladen an einem Geburtstags-Apero, aber ich habs nicht geschafft, weil ich komm einfach mit der situation nicht klar (diese menschen!). Spürst du was ich sagen möchte? Ich kann mich gut mit einer person unterhalten mit der zweiten na das geht grad noch so, aber das wars dann. In der arbeit hab ich auch solche probleme damit. Wir sind rund 70 Mitarbeiterinnen, und ich meide gruppen gespräche. Ich bin anders. Es macht mich fast wahnsinnig wenn so viele leute um mich stehen und miteinander sprechen. Oh gott ich mag das nicht. Ich bleib fast nur noch zuhause. Schütze mich. Tue bloss dass, was meine seele und mein wissen nährt. Wie geht es dir so? Hast du auch das problem, dass du bei niemanden richtig ankommst, dich richtig verstanden fühlst? Meld dich, würde mich über unsere tiefe gerne unterhalten. Alles gute. Angela

Angela 2 Sept. 2016
Hallo, ich bin Angela. Ich bin 23 Jahre alt und wohne in der Region Luzern. Ich spiele Gitarre, Geige und singe, fahre gerne Velo und bin sehr kreativ. Ich finde den Draht zu "normalsensiblen Menschen" oft nicht so. Ich habe erfahren, dass es mir mit Hochsensiblen sehr viel wohler ist. Ich freue mich deshalb sehr auf deine Kontaktaufnahme und freue mich auch sehr, dich kennenzulernen. Liebe Grüsse Angela

Angela 3 Sept. 2016
Hallo zusammen, hochsensibel bin ich schon seit ich klein war.Ich mache mir immer so viele Gedanken über alles, auch wie andere über mich denken. Leider distanziere ich mich oft und ziehe mich zurück weil ich denke das mich keiner mag und ich keine (oder meistens) Kritik vertrage. Seit der Schwangerschaft meiner Tochter muss ich immer wieder hyperventilieren. Meistens kommt es unerwartet. Wenn ich danach überlege wieso es wieder passiert ist, ist es meistens wegen meinen Ängsten und Sensibilität.
Ich wünsche mir sehr den Kontakt zu anderen denen es gleich oder ähnlich geht. Ich bin 32 und wohne im Kanton Baselland. Liebe Grüsse Angela

Angélique Febr. 2016
Ich (HSP,w,50+) wohne in der Region Aarau und suche HSP Kontakt (w). Gerne möchte ich mich ab und zu treffen für einen Austausch oder eine Unternehmung in der Nähe (keine Reisen). Vorgängiger Mailkontakt wäre sicher gut, damit wir sehen, ob "es passt". Vielleicht wird eine Freundschaft daraus, wer weiss.
Ich bin sehr kreativ, naturverbunden und tierfreundlich und für alles offen. Ich interessiere mich auch, eine HSP Gruppe zu gründen in Aarau (Keine übliche Selbsthilfegruppe, gegenseitige Unterstützung und Kollegschaft im Vordergrund). Fühlst Du Dich angesprochen, melde Dich doch, es würde mich freuen. Angélique

Anne April 2009
Anne (Region Genf) würde gerne mit anderen Hochsensiblen ihre Erfahrungen austauschen! Dies ist auch auf Deutsch möglich.

Annemarie April 2012
Hallo Gleichgesinnte, wohne in der Region Olten und möchte mich gerne mit HSP persönlich austauschen. Annemarie

Aurelia April 2012
Meine Tochter im Teenageralter ist hochsensibel und der tägliche Schulbesuch und insbesondere Ausflüge und Lager sind eine grosse Herausforderung. Ich würde mich gerne mit anderen Eltern austauschen, was sie für Wege gefunden haben, um ihr Kind zu unterstützen. Aurelia

Barbara Nov. 2016
Hallo Ihr Lieben. Ich suche Kontakt zu anderen Hochsensiblen. Wenn Du auch Lust hast Dich mit einer Frau (48J.) aus dem Berner Seeland auszutauschen, so würde mich dies sehr freuen. Ich wünsche allen von Herzen den Mut sich den immerwährenden auftauchenden Widrigkeiten als hochsensible Person im Leben zu stellen. Seid lieb gegrüsst Barbara

Besim Juni 2014
Hallo ihr Lieben, ich lebe in Biel und bin ursprünglich aus Ins. Ich habe mich wirklich noch nie mit dem Thema Hochsensibel beschäftigt, doch jetzt bin ich der Sache auf den Grund gekommen. Ich bin hochsensibel und schockiert darüber, aber es ist auch eine Art Gabe. Aber damit zu leben ist sehr schwierig, weil ich so meine Mödeli habe und das irgendwie nicht immer hilfreich ist in der Arbeitswelt. So muss ich leider wieder eine Pause einlegen nach meinem Hoch, das ich jetzt hatte. Würde mich freuen mit euch in Kontakt zu treten, weil viele Dinge im Leben eigentlich gut gehen - und pääng passiert was mit meiner Hochsensiblität. Ich neige zu gewaltiger Energie und dann wiederum zu Frust wenn mir was nicht gelingt oder nicht so abläuft wie ich es gerne hätte. Liebi Grüess a euch und mäudet euch doch bi mir, würd mi sehr freue. Besim

Carmen Juni 2017
Hallo zusammen, ich bin gerade dabei, mich mit mir und der Hochsensibilität auseinander zu setzen. Wie gesagt, es ist keine Krankheit und soll auch nicht als solche behandelt werden.
Mein Wunsch wäre einfach, Menschen kennen zu lernen, welche ähnlich fühlen und gewisse Verhaltsmuster verstehen und respektieren. Dies ist ja meinst nur unter "Gleichgesinnten" möglich. Deshalb würde ich mich wahnsinnig freuen, wenn ich auf diesem Wege neue Bekanntschaften machen könnte, um sich auszutauschen oder auch einfach über dieses und jenes zu "plaudern". Ganz herzliche Grüsse, Carmen

Caterina März 2016
Hallo, ich bin weiblich, 17 Jahre alt und komme aus dem Kanton St.Gallen! Ich habe erst letztens herausgefunden dass ich hochsensibel bin. Ich würde mich freuen, Leute in meinem Alter zu finden die auch hochsensibel sind.
Ich wurde bei einem Gespräch mit einer Psychologin darauf aufmerksam gemacht, dass ich sehr wahrscheinlich hochsensibel bin und habe nach einigen Tests herausgefunden, dass es auch tatsächlich so ist. Für mich war es eine Erleichterung und vieles hat danach Sinn ergeben: Warum ich eben so anders bin und Probleme hatte irgendwo Anschluss zu finden. In meiner Freizeit zeichne und nähe ich gerne, ausserdem schaue ich gerne Filme. Caterina

Christoph Aug. 2012
Ich würde mich über den Austausch mit anderen HSP im Raum Kreuzlingen/Konstanz und Umgebung freuen. Nach einem Burnout als Softwareentwickler bin ich in der beruflichen Neuorientierung und versuche mich und mein Leben neu zu erfinden. Viele Ideen existieren z.B. auch die Vision mit anderen HSP ein Zentrum oder eine Sozialfirma zu gründen. Jedenfalls suche ich Wege um Menschen mit hoher Sensibilität wieder als wichtigen Teil der Gesellschaft zu etablieren und vor allem um Aufklärungsarbeit und Akzeptanz zu fördern. Christoph

Clarissa Dez. 2016
Hallo. Ich bin 19 und hochsensibel. Darauf aufmerksam wurde ich durch meine Psychologin. Dadurch hatte ich ziemlich viele AHA-Momente und jetzt würde ich mich sehr über eine Nachricht von Leuten freuen, die gleich ticken, besonders von ca. Gleichaltrigen. Liebe Grüsse, Clarissa:)

Claudia März 2014
Hallo zusammen! Ich heisse Claudia, bin 49jährig, getrennt lebend mit einem 16-jährigen Sohn in der Region Luzern. Da ich von zu Hause aus arbeite, fehlt mir oft der Kontakt/Austausch zu andern HS-lern. Ich kann mir sehr gut vorstellen, dass wir uns viel besser untereinander verstehen können, als mit denjenigen, die diese Spezialität nicht haben. Ich würde mich auf jedenfall über jeglichen Kontakt zu Euch freuen. Schreiben wäre auch schön. Gruessli, Claudia

Claudia2 Nov. 2014
Hallo zusammen, mein Name ist Claudia. Hatte vor einem Jahr ein Burnout und stecke nun auf Grund meiner Hochsensibilität wieder in einem drin. Kann mir jemand mit gleicher oder ähnlicher Erfahrung sagen, wie er diese Lebenskrise überwunden bzw. wieder in den normalen Alltag zurückgefunden hat? Freue mich auf hilfreiche Tipps.
Es grüsst Euch aus dem Fricktal Claudia.

Concetta Nov. 2013
Beim Small Talk am Apero sich unwohl fühlen, intensive Erlebnisse brauchen viel Zeit zum Verarbeiten. Dominanten Menschen weiche ich aus, weil sie mich zuviel Energie kosten.
Gerne möchte ich (49, weiblich), den Austausch mit anderen HSP im Raum Innerschweiz (Luzern) pflegen und darüber austauschen wie andere mit ihrer Hochsensibilität (im Beruf) umgehen. Über eine Antwort würde ich mich sehr freuen. Concetta

Cornelia Dez. 2010
Ich würde mich sehr freuen über viele Zuschriften. Ich bin selber hochsensibel und hatte jahrelang grosse Probleme damit, weil ich das Gefühl hatte, nicht auf diese Welt zu gehören. Mittlerweile finde ich, dass unsere Sensibilität auch ein Geschenk sein kann. Wenn man einige Methoden kennt, wie man sich gut abgrenzen kann, ist es nur noch halb so schlimm damit zu leben. Das grössere Problem ist, finde ich, dass man von den Mitmenschen nicht verstanden wird. Und das macht einsam. Wäre schön, wenn sich ein paar aus der Region Bern melden würden zum Austauschen. Cornelia

Cornelia 2 Feb. 2017
Hallo ihr Lieben, ich würde mich über den Austausch mit anderen HSP'lern im Raum Basel freuen. Besonders toll wäre es wenn ihr auch zwischen 20-40 Jahre jung seid. Ich suche den Austausch zu Gleichgesinnten, um über die alltäglichen Probleme zu quatschen, um Erfahrungen auszutauschen und mich dabei nicht anders fühlen zu müssen. Ich freue mich auf eure Zuschriften, Cornelia

Deby aus Zürich Aug. 2010
Hallo! Ein kleines Steinchen fiel mir vom Herzen als ich diese Seite "zufällig" entdeckte, endlich hatte ich's schwarz auf weiss, was mit mir "los" ist;) und ich bin nich allein:) Würde mich über Austausch mit Gleichgepolten freuen. Deby

Denise mit Kira März 2017
Das kann doch nicht sein, dass wir (w36 /w2.5) das einzige hochsensible Mensch-Hund-Gespann sind! Wir würden uns über nette Kontakte zu anderen HSP und HSD freuen, gerne auch in real life (Kanton Aargau, Nähe Kantonsmitte). Denise mit Kira

Dominik Juli 2009
Hochsensibilität und ADS/ADSH/ADHS? Austausch gesucht!
Hallo zusammen! Ich heisse Dominik, 28 und nehme seit 5 Jahren "Ritalin" gegen mein ADHS (Aufmerksamkeitsdefizithypersyndrom). Gibt es hier auch Leute die unsicher sind betreff ihrer Diagnose oder gibt es ev. einen Zusammenhang zwischen HS & ADHS?? Lieber Gruss *dominik*

Doro März 2016
Hochsensibilität stellt den Betroffenen und auch den Lebenspartner vor ungewohnte Herausforderungen. Ich bin eine solche Partnerin. Wir lieben uns und sind glücklich, und trotzdem noch - und vielleicht ein Leben lang - im Anpassungsprozess, was das Leben als HS und Nicht-HS anbelangt. Sehr gern würde ich mich mit anderen HS-Partnern/Innen austauschen, wie es Euch ergeht, wie Ihr Euch verhaltet, vorgeht, lernt...Grossraum Züri wäre toll. Doro

Ela Jan. 2017
Hochsensibel - Na und !!! AN ALLE die etwas anders ticken...
Meine Hochsensibilität habe ich erst durch die Einschulung unseres Sohnes kennengelernt. Dieser spiegelte Sie mir :-). Vorher war mir dies nicht bewusst. Klar bemerkte ich dass ich anders ticke wie andere Menschen, was für mich kein Problem darstellt. Ich kam zurecht. Hinzu kam, dass ich seit der Kindheit zu den resilienten Menschen gehöre und meine Auffassung zu Problemen eine ganz andere ist wie für die meisten Menschen. Klar manchmal machte ich mir schon Gedanken über die eine oder andere merkwürdige Reaktion/Bemerkung meines Gegenübers. Schliesslich meinte eine Freundin, ob ich mich mit dem Thema Hochsensibilität auseinandergesetzt habe.
Nach 1 1/2 Jahren Erfahrung mit diesem Thema stehe ich noch am Anfang. Mir ist aber klar, dass ich nicht alleine mit diesem Thema dastehe. Jetzt bin ich hier und suche Kontakte zu Gleichgesinnten mit oder ohne Kind. Das Alter und Geschlecht spielen für mich keine Rolle, da es mir um Erfahrungsaustausch geht und darum, Kontakte und Freundschaften zu schliessen, wenn es stimmt. Ich lasse mich überraschen. Toll wäre es, wenn du/ihr aus dem Züricher Oberland kommt. Aber auch Brieffreundschaften wären kein Problem.
Für mich ist Hochsensibilität eine Begabung. Probleme bereitet mir nur unser jetziges Schulsystem und unser gesellschaftliches System.....
Vielleicht siehst du es ja ähnlich oder ganz anders, würde mich auf einen Austausch sehr freuen. Liebe Marianne ein grosses Kompliment für deine tolle Website und danke für dein Engagement für dieses Thema. Dank dir hat man/Frau die Möglichkeit sich hier auszutauschen und passende Informationen zu gewinnen. Toll das es dich gibt.
Seid herzlichst gegrüsst in optimistischer Grundhaltung, Ela

Esther Sept. 2012
Suche eine Selbsthilfegruppe im Raum St.Galler Rheintal zwecks Austausch zum Thema HSP. Bin 50 Jahre, weiblich und nicht auf Partnersuche! Esther

Eva März 2015
Es wäre schön, eine Gleichgesinnte kennenzulernen, bin aus der Region Brugg/AG. Ich (w/38, sehr jung geblieben) tanze (House, Hip-Hop, Partysound) und esse leidenschaftlich gern. Ausser an Partys (wo man nicht viel reden muss) bin ich meistens allein. Ich habe schon immer die Gesellschaft von Tieren der menschlichen bevorzugt. Zu zweit bin ich gern unterwegs, sobald aber mehr Leute dabei sind, fühle ich mich unwohl. Lass uns ein bisschen mehr Spass haben im Leben! Eva

Evelyne Jan. 2016
Hallo zusammen, ich selbst bin nicht hochsensibel. Kenne aber eine familie mit gleich 3 hochsensiblen. Die familie mag ich sehr und ich will ihnen helfen! Aber ich will ihnen nicht mit meiner fragerei auf die nerven gehen. Ich möchte ihnen so gerne helfen. Es ist eben erst ein paar wochen bekannt und bei ihnen gehts zur zeit drunter und drüber... Hoffe auf tollen austausch, Evelyne

Fabia April 2012
Auch ich gehöre zu den hochsensiblen Menschen. Lebe im Moment sehr zurückgezogen. Weil meistens wenn ich mit anderen Menschen zusammen bin fühle ich mein "anders sein", die komischen Blicke, Kommentare usw. Suche noch nach Möglichkeiten mein Leben mit diesen an und für sich auch schönen Seiten freudig und erfüllt leben zu können. Gerne würde ich mich mit anderen Menschen austauschen. Ich wäre nämlich durchaus kontaktfreudig, aber mit Leuten die mich verstehen und umgekehrt. :-) Fabia

Fabian März 2016
Liebe Gemeinschaft, wenn du mit den Begriffen Hochsensibilität, Trauma, anders Sein, Quer Denker, Menschlichkeit, Beziehungen, Toleranz etwas anfangen kannst und dich gerne damit Auseinandersetzen würdest, dann freue ich mich auf deine Nachricht.
Folgendes verfolge ich: Künstlerische Ausstellung zu diesen Themen, Verbindung zwischen den Themen und der Kultur und Kunst herstellen, Einen starken Weg nach Aussen finden, Eine Künstlerische Ausdrucksform, Neue Freundschaften.
Ich würde mich sehr freuen über Interessante Gespräche und neue Begegnungen zu diesen Themen. Ich bin Fabian aus dem Raum Zürich, 31 Jahre. Ich bin und Interessiere mich für die Natur, Wandern, Klettern, Skifahren, Tanzen, Kultur, Musik, Literatur, Lesen, Reisen, bin auch gerne einfach alleine für mich, schätze aber genauso Beziehungen die für mich sehr wichtig sind und immer wichtiger werden. Ich hatte das Glück das ich eine schöne Beziehung mit einer ebenfalls Hochsensiblen Person aufbauen konnte, was mir unheimlich viel Verständnis auch für mich selber brachte, da ein gegenseitiges Verständnis entsteht. Und ich freue mich auf weitere. Fabian

Felicia Sept. 2016
Weil ich hochsensibel bin, so scheint es mir, habe ich eine etwas andere Wellenlänge als Normalsensible, ich finde auf jeden Fall den Kontakt nicht so leicht zu ihnen. Deshalb diese Worte, weil ich mich freuen würde Menschen kennenzulernen, die ebenfalls hochsensibel sind. Ich mag die Natur, Kinder und die Musik und freue mich auf Kontakte! Ich wohne im Kanton Luzern und bin 23 Jahre alt. Felicia

Gabi Nov. 2013
Raum Baselland (Muttenz) Seele sucht Ähnlichschwingende ;-) :-)
Hochsensible, medial veranlagte, lebensfreudige, Optimistin, die am liebsten mit dem ganzen Wesen des Gegenübers "spricht", sich austauscht und zusammen ist, die die Natur und das Wandern liebt, die... wartet mal ich kopiere Euch einen Text den ich mal bei lotoscafe gepostet habe hier rein...
WAS WIR (mein Liebster und ich) "SUCHEN"
...Menschen die auf dem Weg sind zu immer mehr Liebe im eigenen Herzen, die im Bewusstsein leben, dass Sie selbst die Schöpfer und die Schöpferinnen all ihrer Lebensumstände sind, die ausgestiegen sind (oder dabei sind) aus dem liebes-verhindernden, nicht endenden Kreislauf des Verurteilens von uns selbst und anderen Menschen, die "Hingabe an das Leben und die Liebe selbst" kennen und lieben, deren Herzen berührbar sind und kindliche Freude kennen, die wissen, dass das Leben und all das was ihnen begegnet ein Spiegel ihres Selbst ist, die auch gemeinsame Schritte des Wachstums und der Heilung gehen möchten, die Einfachheit, Tiefe und Weite geniessen und im gegenwärtigen Moment leben und sein möchten, Menschen, die offen sind, transparent und die jetzt den Impuls verspüren uns zu schreiben. Am schönsten wäre es für mein Wesen Menschen zu begegnen die ganz in der Nähe von Muttenz leben. :-) Auch Begegnungen aus der Ferne interessieren mich! :-) Doch irgendwie fände ich die Vorstellung ganz besonders schön, wenn ich mich auf's Velo schwingen könnte und zu euch hin radeln oder ihr zu mir… auch ganz spontan und eben ohne lange Reise die zwischen uns liegt.. ;-) :-) Gabi

Gerdi Okt. 2015
Ich w 58J. möchte gerne hier Leute finden, die es auch im normalen Leben schwierig haben gute Kontakte zu finden. Ich würde auch gerne in eine Selbsthilfegruppe gehen. Wenn man sensibel ist brechen Kontakte noch ehe sie richtig beginnen. Geht es euch auch so ? Vielleicht ist es leichter mit Menschen zu reden die dieses Problem auch kennen. Ich freue mich auf ein Echo, Gerdi

Gerrit Sept. 2016
Das Gefühl nicht auf diese Welt zu gehören, Angst vor anderen Menschen und Gruppen. Burn-out eine Mauer um mich, lästiger Small Talk usw. Ich lese hier viel, was mir bekannt vorkommt und lange keinen Platz in meinem Leben haben durfte. Bis ich mich damit beschäftigen musste und mich langsam Schritt für Schritt annehmen lernte.
Und wenn Du meinst, jetzt hab ich's! So weckt Dich das Leben. Habe gerade das Bein gebrochen und so viel Zeit noch bewusster zu werden. Ich wohne in der Gegend von Biel, bin 49 und männlich. Wenn Dich trockener Humor, eine gute Portion Sarkasmus und meine manchmal erstaunlichen Gedankengänge nicht abschrecken, würde ich mich freuen von Dir was zu hören - lesen. Gerrit

Hanspeter Jan. 2013
Würde mich freuen, mit anderen HSP austauschen zu dürfen. Bin ca 50, mehrfacher Vater und beruflich leitend tätig. Mich interessiert, wie andere mit ihrer Hochsensibilität in Familie und Beruf umgehen. Ich freue mich auf Zuschriften. Lieben Gruss Hanspeter

Heinrich Mai 2017
Hallo liebe Hochsensible ! Ich werde dieses Jahr 60, bin geschieden mit 2 erwachsenen Kindern und lebe in der Agglo von Luzern. In den letzten Jahren darf ich endlich meine HS als Wesenszug entdecken und lieben lernen, der zu mir gehört und mich auszeichnet. Ich würde mich freuen über vermehrte Kontakte mit wesensverwandten Menschen. Meine Kindheit hatte vorgespurt, dass ich meine HS (für die ich ja keinen Namen hatte) als Schwäche erlebte, für die ich mich schämte und die ich am liebsten hätte überwinden und loswerden wollen. Ich war oft allein und einsam als Kind und entwickelte grosse Beziehungsschwierigkeiten. Das hatte bereits mit 20 einen ersten Einbruch von Angstzuständen und Depressionen zur Folge. Die haben mich seither, mit einem längeren Unterbruch, bis heute begleitet. Aber die letzten Jahre haben mit dem Zusammenbruch meiner jahrzehntelangen Berufstätigkeit zugleich die Chance eines nochmaligen Neuanfangs gebracht. So dürfen jetzt auch meine hochsensiblen Seiten sich allmählich entfalten :) ... Wenn bei Dir etwas anklingt bei meinen Zeilen, freue ich mich sehr auf Dein Mail. (Es muss geografisch nicht in der Nähe sein.) Heinrich

Helene Juni 2010
Beim Small Talk am Apéro überfordert, intensive Erlebnisse geben schlaflose Nächte, die Leute sind mir manchmal viel zu nah, dann viel zu weit weg, jedes Geräusch ist störend etc.etc.
Gerne möchte ich (46, w) den Austausch mit andern HSP im Raum Winterthur pflegen. Helene

Ilse Nov. 2016
Hallo! Ich bin Ilse (41) und komme aus Baselland. Ich bin hochsensibel und möchte Gleichgesinnte mit Kindern, weil ich selbst eine 10-jährige hochsensible Tochter habe, kennen lernen. Lange Zeit habe ich meine Hochsensibilität als Last empfunden, seit einigen Jahren habe ich die endlich akzeptiert und somit mein Leben positiv verändert (Ernährung, Bewegung, Kreativität, ...etc. ).
Wenn Du deiner Einsamkeit satt bist und Freude auf neue Bekanntschaften, Austausch, vielleicht... gemeinsame kurze oder lange Wanderungen, tolle Spielnachmittage mit den Kindern, oder Gartenarbeit :-) hättest, schreib mir! Ilse

Ingrid Alisha Juni 2017
Hallo, ich bin weiblich 78 J. und Lebe seit Jahren mit meiner Hoch Sensibilität/ Sensitivität. Habe Erscheinungen Spiritueller Sichtweise. Welche mir grosse Geistige Erweiterungen/Einsichten ermöglichen. Möchte mich gerne Austauschen. Die Visionen waren und sind immer für mich, zur Erweiterung meiner Spiritualität bestimmt. Seit 2 Jahren, für das Weltgeschehen. Rein Spirituell gesehen. Mit Herzensgruss Ingrid Alisha

Irene Jan. 2016
Selber HSP kenne ich mich mit den Vorurteilen, die das manchmal mit sich bringt, bestens aus. Deshalb möchte ich gerne mehr die Qualitäten davon, wie die Intensität und Vielseitigkeit im und am Leben, mehr geniessen und mit jemandem teilen können. Ich bewege mich gerne (schwimmen, laufen, tanzen etc.), bin naturverbunden, kreativ, gehe gerne ins Konzert oder Kino und freue mich über gegenseitig inspirierende Gespräche. Bin w, 52. Lieben Gruss, Irene

Isabelle Aug. 2010
Unser Sohn, bald 6 Jahre alt, ist nach einer Lekture des Buches "Das hochsensible Kind" von E.Aron eindeutig ein HSK. Das ist eigentlich nicht ein riesiges Problem - auch mein Vater und ich tendieren in diese Richtung und für mich war die Lektüre ein grosses Aha-Erlebnis. Endlich eine Erklärung für das "Anderssein". Nun überlege ich, ob ein Hund für unseren Sohn eher eine positive oder negative Auswirkung hätte. Er ist sehr ängstlich, v.a. abends wenns ums Einschlafen geht. Hat Angst wegen Einbrechern etc. Er wünscht sich einen Hund - nur ist der ja zu Beginn noch kein Beschützer. Hat jemand Erfahrung in diese Richtung? Vielen Dank im Voraus! Isabelle

Jacqueline Okt. 2010
Hallo.. Ich bin 31 Jahre und weiss seit vier Monaten das ich eine HSP bin. Es würde mich freuen, wenn ich mich mit gleichgesinnten austauschen könnte. Jacqueline

Janine Aug. 2009
Hat jemand Erfahrung mit Ängsten und Panikattacken im Zusammenhang mit HSP? Janine

Jannick Nov. 2015
Hallo liebe Gleichgesinnte. Ich, 18 Jahre, aus Bern, weiss seit etwa einem halben Jahr, dass ich hochsensibel bin, ich glaube der Moment in dem ich dies herausfand, war der Schönste meines Lebens. Ja sogar geweint habe ich. Seit ich denken kann, fühle ich mich anders. Immer wieder wurde mir weisgemacht "alle sind anders"! Doch ich wusste dass ich nicht nur "anders" bin, sondern eben "anders" anders. Ich hatte grosse Schwierigkeiten und viel durchgemacht in meinem Leben.
Mich nun mit der Hochsensibilität identifizieren zu können ist für mich eine riesige Erleichterung. Ich bin ein sehr feinfühliger Mensch und mag tiefe Gespräche in denen es sich um alles handeln kann. Aber auch ein bisschen Action muss sein, gerne unternehme ich etwas, es kann gerne auch ein Adrenalinkick dabei sein:) muss es aber nicht. Ich zeichne sehr gerne, fliege mit Modellfliegern rum, mag Musik und vieles mehr... Seit ich weiss dass ich eine HSP bin geht es mir unglaublich gut, trotzdem sehne ich mich danach, mit einer ebenfalls hochsensiblen Person in Kontakt zu treten, (wenns geht so in meinem Alter) mit der ich über vieles reden kann. Ich freue mich über eine Nachricht.:) Jannick

Jessica Juni 2014
Ich bin weiblich, 30ig und meine Tochter 4 1/2 Jahre. Wir suchen Kolleginnen, die evtl auch Kinder haben:). Ich bin introvertiert, und ich treffe leider selten solche Leute. In grossen Menschenmengen fühle ich mich gar nicht wohl, da ich dann meistens ruhig bin und zurückhaltend. Oder wenn 2 Leute miteinander reden und ich auch nebendran sitze, dann traue ich mich öfters nicht auch ein Wort dazusagen. Somit fühle ich mich dann ausgeschlossen, einsam und schnell gelangweilt. Es würde mich freuen, wenn es auch ein paar Menschen gibt, die eher so sind wie ich, die extrovertierten sind aber auch willkommen. Wir kommen vom Zürcher Oberland, aber der Ort spielt für uns nicht unbedingt eine grosse Rolle. Wir würden gerne neue Leute kennen lernen um mal was unternehmen zu können. Auf Spielplätze gehen, spazieren,etc. Ab und zu wäre es auch an einem Wochenende möglich. Wir freuen uns, wenn sich jemand meldet. Jessica

Johanna Aug. 2017
Grüezi, auf diesem Weg suche ich Kontakte ohne gleich Seminare, Bücher oder ähnl. kaufen zu müssen. Habe sehr viele Wege versucht inkl. Jahresausbildung. Leider ist man dann immer in einer gesonderten Welt. Ich wünsche mir einfach Erfahrungsaustausch, Erlebnisse erzählen und verstehen lernen. Bin nicht auf Partnersuche. Johanna

Judith März 2013
Liebe Gleichgesinnte, ich bin schon länger informiert darüber dass ich hochsensibel bin. Ich habe auch in den vergangenen Jahren immer wieder therapeutische Begleitung erfahren, da ich noch immer auf der Suche nach sinnvollen Werkzeugen bin, um mich abzugrenzen und meine Verlustangst in den Griff zu bekommen. Meine Eltern litten beide an Depressionen und ich habe den Suizid meines Vaters schon lange vor seinem tatsächlichen Eintritt "vorgespürt". Ich war damals 12 Jahre alt.
Heute, gerade in Liebesbeziehungen, gerate ich oft an Menschen, die sich bei mir endlich verstanden fühlen. Unsichere, suchende Menschen. Und das kennt ihr bestimmt. Ihr spürt genau heraus, dass dieser Mensch getrieben ist, könnt es oft noch viel treffender beschreiben. In der letzten Zeit ist es aber so schlimm geworden, dass mich diese Überflutung von fremden, nicht eigenen Sehnsüchten und Gefühlen so überfordern, dass ich mich regelrecht erholen muss. Zudem scheint mein Vertrauen in den lieben und stabilen Menschen gestorben zu sein. Ich würde mich sehr freuen, mich mit euch auszutauschen... Endlich mal verstanden fühlen:).
Liebe Grüsse, Judith

Julia Aug. 2017
Ich, 29- jährig, würde mich über HSP- Kontakte freuen. Mit Hilfe des Arbeitsbuches von Elaine Aron habe ich viele Erlebnisse neu bewerten können, gerne würde ich mich über Erfahrungen und den Umgang mit Hochsensibilität mit dir austauschen. Ich schreibe am liebsten Gedichte, mag Spaziergänge in der Natur und das Malen. Ich lese gerne, wobei mich die Themen Literatur, Psychologie, Spiritualität und Geographie besonders interessieren. Ob zu gemeinsamen Unternehmungen, per Briefpost oder Mail, melde dich, ich freue mich! Julia

Karin Sept. 2011
Hallo zusammen! Ich bin so froh, diese Seite gefunden zu haben.
Ich suche den Austausch - oder Gruppe gründen - mit Gleichgesinnten, die einem verstehen, wenn man hoch sensibel ist und alles 10x mehr spürt als andere!
Raum Zürich/Kt. Zürich. Freu mich auf Antwort! Karin

Karin 2 Sept. 2014
w. 45, verheiratet, 2 Kinder, Region Mittelland: Obwohl ich jeden Tag von vielen Menschen umgeben bin fühle ich mich oft allein und unverstanden und ziehe mich mit meinem Hund zurück in die Natur und die Stille. Geht es euch auch so? Ich würde mich freuen, Menschen kennen zu lernen, die das verstehen. Entlastend zu wissen was es ist. Endlich habe ich eine Erklärung für Vieles, was in meinem Leben passiert ist, nun möchte ich das Beste daraus machen und endlich mich selbst sein können. Nichts zu beschönigen und auch nichts abzuwerten, was war, ist und mich zu dem Menschen gemacht hat, der ich heute bin. Akzeptieren und annehmen, dass nur ich diesen Platz in der Welt ausfüllen kann, an dem ich gerade stehe. Ich bin sehr naturverbunden und sehe die kleinen Dinge wie ein grosses Wunder. Karin

Kerstin Jan. 2015
Hallo ich heisse Kerstin, bin 31 Jahre und wohne in Zürich. Ich bin das erste Mal mit dem Begriff HSP im Oktober 2014 in Berührung gekommen.
Eine definitive Diagnose, welche von 4 unterschiedlichen Ärzten Anfang Januar 2015 bestätigt wurde, hat meine Gefühl seit Kindestagen bestätigt, immer etwas anders und besonderes zu sein. Ich bin eine stark emphatische HSP. Man sagt mir nach ich wäre ein sehr starker Mensch und überdurchschnittlich belastbar. Ich praktiziere jegliche Arten des Outdoor-Bergsportes und will immer weitere neue Hobbies erlernen, verbessern, optimieren, an die Grenzen kommen. Aber all das hat mich nicht vor Menschen geschützt, die mir als sehr empathischer HSP sehr schlecht getan haben. Ich bin fast völlig daran kaputt gegangen. Selbst die Flucht alleine in meine geliebten Berge konnte dies nicht verhindern. Ich würde mich sehr freuen eine gleich starke emphatische HSP, wie mich, über diese Seite kennenzulernen und meine Erfahrungen und Erlebnisse teilen zu können. Kerstin

Kurt Okt. 2010
Ich kann aus eigener Erfahrung nur bestätigen, was hier bereits beschrieben ist. Für mich führte der Weg zur Besserung über Erkenntnisse und Weiterentwicklungen. Der Wille, etwas dazu zu lernen, war schlussendlich mein Glück. Ich möchte alle ermutigen, sich nicht entmutigen zu lassen. Jetzt hast du schon erkannt, dass du hochsensibel bist, bald wirst du erkennen, dass du es gar nicht anders haben möchtest. Kurt

Lafarfalla Nov. 2016
Hallo zusammen, ich bin eine Frau mitte zwanzig, mag die Natur, Musik (vor allem klassisch), schreiben, lesen und kochen. Zudem philosophiere ich gerne über die Welt. Ich suche Menschen mit denen ich mich über die Welt, Hochsensibilität, das Essen und noch vieles mehr austauschen kann. Sei es per Post (ich liebe richtige Briefe=)), per Mail, durch Unternehmungen.... Ich freue mich auf eure Nachrichten. Seid gegrüsst, Lafarfalla

Larissa Nov. 2016
Sali zäme. Ich bin 48 Jahre alt, Mutter von zwei Söhnen im erwachsenen Alter und verheiratet. Mit grosser Wahrscheinlichkeit bin ich hochsensibel, meine Empfindungen und Charaktereigenschaften lassen diese Vermutung zu. Bis jetzt habe ich noch keinen "guten Umgang damit" gefunden. Was mich zudem erstaunt ist, dass ich zur Hochsensibilität "doch recht hart austeilen" kann. Das heisst, dass ich in meiner Wortwahl, der Lautstärke meiner Stimme und in der Gestik oft als aggressiv und hart rüber komme. So zumindest die Reaktionen anderer. Mich interessiert, ob jemand von euch gleiches oder ähnliches kennt? Wenn ja, wie geht ihr damit um? Ich bin auch interessiert an einer Selbsthilfegruppe im Raum Zürich oder an GesprächspartnerInnen im gleichen/ähnlichen Alter. Hat jemand Lust sich mit mir auszutauschen? Würde mich sehr freuen! Liebe Grüsse Larissa

Lea Dez. 2014
Hallo zusammen. Mein Name ist Lea ich bin 32 Jahre alt und gehöre wohl auch zu den hochsensiblen. ich war schon ein ängstliches Kind und in der pupertät begannen bei mir angst und panikattacken sich zu zeigen. ich wurde abgestempelt mir der Diagnose angst/panikstörung und depression und erhielt medikamente. nun seit einiger zeit ist mir klar, dass dies wohl alles mit meiner hochsensibilität zusammen hängt. ich bin erst richtig dabei diese zu entdecken und kennen zu lernen und muss aber sagen, dass ich noch meine mühe damit habe. ich würde mich freuen über Kontakt zu anderen hochsensiblen, vielleicht kennt ja jemand von euch auch die panikattacken und ängste? Liebe grüsse, Lea

Lena Juni 2015
Hallo Ihr Lieben, ich bin froh, dass ich endlich weiss, was mit mir los ist. Die Sehnsucht nach einem Austausch mit Gleichgesinnten steigt, da man doch oft missverstanden wird im eigenen Umfeld. Würde mich über eine Kontaktaufnahme sehr freuen. Liebe Grüsse Lena

Leona Juli 2014
Hallo zusammen, ich bin 34 Jahre, HSP und habe vor einer Woche nach 20 Jahren mit dem Rauchen aufgehört. Ich fühle mich schrecklich, weine nur noch und verspüre eine wahnsinnige innere Leere. Bin froh um jeden Austausch und eure Erfahrungen. Leona

Lioba Nov. 2015
Es ist gut gibt es eine Website wie diese, die einen Austausch unter Hochsensiblen möglich macht. Ich bin eine sehr ruhige 22jährige weibliche Person und habe ziemlich Mühe mich anderen zu öffnen, das ist natürlich so, dass man dabei nicht gerade viele Menschen kennenlernt und schon gar nicht solche die ähnlich funktionieren... Ich suche deshalb einen Austausch unter Gleichgesinnten, egal welchen Alters. Ich wohne in Luzern und in meiner Freizeit bin ich gerne kreativ, ich zeichne, male, musiziere, lese. Ich weiss nicht was ich sonst noch schreiben soll... vielleicht findest du etwas vertrautes in dir, in diesen Zeilen? Lioba

Luana-San Mai 2016
Ich (42 J.) bin eine hochsensible, kreative Frau, die vielseitig interessiert ist und sowohl humorvolle als auch tiefgründige Gespräche mag. Bin sehr neugierig auf einen Austausch mit Gleichgesinnten! Luana-San

Lukas Nov. 2013
Hallo liebe HSP'ler, gerne würde ich (männlich,25,HSP) mit jemandem Austausch pflegen zum Thema HSP. Ich erhoffe mir Erfahrungsaustausch/Tipps und Tricks wie man im Alltag damit umgeht und Gespräche über die Chance dieser Eigenschaft :) (vorzugsweise Region Bern) Lukas
...und hier noch eine Anzeige von Lukas, Sept. 2016:
Hallo liebe Hspler, ich würde gerne in Bern und Umgebung eine HSP WG gründen. Ich bin männlich 1988 und würde mit einer Wohnungskatze einziehen. Ich wohne nun seit paar Jahren alleine, ist ok so, würde mich aber über eine Veränderung freuen und mit Gleichgesinnten erst recht. Ich stelle mir eine zweier oder dreier WG vor. Über Zuschriften und Ideen würde ich mich sehr freuen. Wohnliche gemütliche Grüsse Lukas

Lukas 2 April 2017
Hallo zusammen! Ich heisse Lukas, bin 30 Jahre alt und komme ursprünglich aus dem Kanton Bern. Jetzt wohne und arbeite ich im Kanton Luzern. Seit ich vor kurzem das super gute Buch mit dem Titel "Hochsensibel ist mehr als zartbesaitet" gelesen habe, weiss ich, dass ich zu den hochsensiblen Personen gehöre. Meine Hobbys sind: lesen, reisen, kochen und Musik hören. Ich liebe es, draussen in der Natur zu sein, sei das beim fotografieren, velofahren, wandern in den Bergen oder beim Beobachten des wunderschönen Sternenhimmels. Zudem führe ich gerne tiefgründige Gespräche. Ich bin schüchtern und gehe deshalb selten bis nie in den Ausgang. Es ist für mich somit nicht einfach neue Leute kennenzulernen. Trotzdem habe ich den grossen Wunsch über diesen Weg neue freundschaftliche Kontakte mit Gleichgesinnten in meinem Alter zu finden. Auf eure Antwort freue ich mich sehr! Liebe Grüsse, Lukas

Maj Aug. 2012
Liebe HSPler und HSPlerinnen
Seit ungefähr zwei oder drei Jahren weiss ich zwar von meiner Hochsensibilität (damals wurde dann auch einiges schlagartig klarer), und doch merke ich immer wieder, wie wenig ich geerdet und bei mir bin. Es kostet mich unglaublich viel Kraft, in meinem Beruf zu bestehen, und ich werde generell von starken Selbstzweifeln geplagt. Alle paar Jahre habe ich ein Burnout oder schramme haarscharf daran vorbei.
Nahe Beziehungen, ob in der Familie oder im Freundeskreis, erlebe ich oft als schwierig. Von Liebesbeziehungen rede ich gar nicht erst...
Ich würde gerne von euch wissen, was euch hilft, wenn der Kopf nicht aufhören will zu denken und man glaubt, dass alles eh keinen Sinn macht, dass man so müde ist vom Kämpfen... Maj

Manuela Dez. 2015
Hallo zäme, vor kurzem ist mir bewusst geworden wie sehr mich meine Hochsensibilität im Griff hat und was HSP überhaupt bedeutet. Bei mir ist sie in Krankheit ausgeartet mit Hilfe von Ereignissen am Arbeitsplatz und in meinem Umfeld. Nun bin ich Schritt für Schritt daran, dass ich mit meiner Hochsensibilität umgehen kann. Ich denke dabei hilft es mir mich mit anderen auszutauschen. Welche Erfahrungen hast du gemacht, wie gehst du mit deiner Empfindlichkeit um und wie erlebst du deinen Alltag?
Schon immer habe ich mich mehr in kleineren Gruppen wohl gefühlt und auch in Gesellschaft von Tieren und der Natur. Wenn zu viele Leute um mich sind nehmen sie mir meine ganze Energie, da ich noch nicht weiss, wie ich mich angrenzen kann.
Ich bin aus dem Emmental, bin 39-ig, gerne in der Natur unterwegs mit beobachten und wandern, koche und esse gerne, bin kreativ mit Bastelmaterial verschiedenster Art, uvm. Manuela aus dem Emmental

Manuela 2 Aug. 2016
Ich bin 35 Jahre alt und habe 2 Kinder, 1 und 3 Jahre alt. Auf diesem Weg suche ich Kontakt zu anderen hochsensiblen Müttern, die auch Kinder haben. Wir wohnen im Raum Zürich. Wir freuen uns, Manuela

Marcel Okt. 2014
Hallo Zusammen, mein Name ist Marcel, 36 Jahre alt, und ich würde mich gerne mit Menschen austauschen denen es genauso geht wie mir. Gerne auch persönlich, um aus dem zurückgezogenen Alltag mal auszubrechen. Würde mich freuen. Komme aus der Region Cham. Liebe Grüsse, Marcel

Marie Feb. 2015
Hallo, ich habe vor einiger Zeit ein Buch über Hochsensibilität gelesen und zum ersten Mal in meinem Leben habe ich mich verstanden gefühlt, Fragen, die ich mit mir herum trage seit ich denken kann, wurden beantwortet und ich erhielt endlich Konturen für mein Gesicht... Das hat mich sehr erleichtert. Durch meinen spirituellen Weg habe ich viele Techniken bekommen, wie ich mich erden und abgrenzen kann.
Deswegen bereitet mir das keine Schwierigkeiten mehr. Ich bin jedoch sehr herausgefordert, wenn es um körperliche Berührungen oder physische Nähe kommt (im Zug, Begrüssung, zufällig, Beziehungen usw). Ich fühle mich überreizt und ich habe zu viele Informationen des Gegenübers, die ich gar nicht möchte. Gibt es andere Menschen mit Hochsensibilität, die ähnliche Erfahrungen haben oder Strategien kennen, damit umzugehen? Ich würde mich über einen Austausch freuen! Marie (30, Raum Zürich)

Markus Aug. 2012
Wie gehst du mit den HS-Unzulänglichkeiten um, wie machst du es? Ich m/45, bin gerne draussen in der Natur und suche auf diesem Weg Gleichgesinnte. Markus

Markus 2 April 2016
Guten Tag. Ich bin am liebsten im Wald bei den Felsen. Mit der "Norm-Gesellschaft" und den Menschen in Westeuropa kann ich nichts anfangen. Alles viel zu eng, geografisch wie mental.
Ich suche ev. solche Menschen, die gerne in Asthütten im Wald den Ausgleich suchen. Nur seriös und aus tiefer inneren Ruhe am Lagerfeuer. Lieber Gruss, Markus

Marty Dez. 2013
Hallo zusammen! In einer Suchmaschine im Internet habe ich die Begriffe "hochsensibel" und "schwul" eingegeben in der Hoffnung dadurch vielleicht ein Pendant zu mir zu finden. Doch weit gefehlt, denn diese Kombination scheint auf den einschlägigen Seiten nicht zu existieren. Im Gegenteil wird dort erklärt, dass hochsensible Männer oft damit konfrontiert würden, für schwul gehalten und entsprechend beschimpft zu werden, obwohl Homosexualität und Hochsensibilität gar nichts miteinander zu tun haben. Das mag schon richtig sein. Nichtsdestotrotz wird es wohl auch unter den Hochsensiblen einen geringen Prozentsatz an Männern geben, die tatsächlich schwul sind. Ich bin so ein seltenes Exemplar, auch wenn es mir nicht ganz realistisch vorkommt, mich dermassen zu bezeichnen, da ich monogam eingestellt und seit jeher solo bin. Meine Hochsensibilität besteht hauptsächlich darin, dass ich sehr einfühlsam bin und tiefe Gefühle von grenzenloser universeller Liebe empfinden kann. Ich führe ein interessantes sehr selbstbestimmtes, zufriedenes und glückliches Leben, kann durchaus auch mal unzimperlich sein und viel aushalten und habe mich überhaupt mit meinen Unzulänglichkeiten sehr gut arrangiert.
Es wäre sehr schön, wenn es zu einem Gedankenaustausch kommen könnte oder ich (55) hier sogar einen Gleichgesinnten finden würde. Lieber Gruss, Marty

Mel Nov. 2012
Vor kurzem habe ich entdeckt, dass ich eine HSP bin. Das erklärt so manches. Nun würde ich mich über Kontakt mit Gleichgesinnten freuen. Ich bin w., 39 und wohne in Zürich. Mel

Melissa April 2017
Ich (w 52) bin sehr feinfühlig und hypersensibel. Ich bin auf der Suche nach dem Sinn des Lebens und möchte doch auf dem Boden der Tatsachen bleiben, was gar nicht so einfach ist:-) Ich schreibe sehr gerne und suche auf diesem Wege Menschen, die sich mit mir austauschen mögen. Ich freue mich von euch zu "lesen". Melissa

Michel Nov. 2016
Dass ich (m, 21) ein sensibler Mensch bin, wusste ich bereits als Jugendlicher. Dass es dafür einen Begriff gibt habe ich erst vor ca. einem Jahr erfahren. Ich würde mich sehr gerne mit anderen Betroffenen austauschen, denn ich habe Mühe, mit "normalsensiblen" Menschen in Kontakt zu treten. LG Michel

Monika April 2017
w/53 sucht persönlichen Kontakt zu anderen introvertierten HSP-Frauen für Gedankenaustausch und/oder kleinere Wanderungen. Bin sehr naturverbunden, kreativ und lese extrem viel. Spirituell und kulturell interessiert bin ich allerdings etwas weniger. Angesprochen? Lass uns doch schauen ob die Chemie stimmt! Raum Innerschweiz/ZH/AG, Monika

Nicola Feb. 2017
Ich (48, m, Vater von zwei Kindern) bin - wie so einige hier im Forum - durch ein Burnout und die nachfolgende Auseinandersetzung mit mir selber, in Kombination mit unterschiedlichen Therapien (Körperpsychotherapie, Kunsttherapie, Wassershiatsu etc.) kürzlich auf das Thema Hochsensibilität gestossen - und erkenne darin sehr viele Wesenszüge und Aspekte von mir. Beruflich stehe ich gerade an einem Punkt der Neuorientierung in meinem Leben. Und auch sonst bin ich dran viele "alte", mich in meiner Lebensentfaltung hindernde, Muster anzuschauen und mit neuen Impulsen zu ersetzen. Ich wünsche mir Kontakt und Austausch mit gleichgesinnten Männern, für gehaltvolle 1:1 Gespräche oder gemeinsame Aktivitäten wie: wandern, tanzen (5 Rhythmen z.B.), trommeln, jassen oder was auch immer. Mit Männerfreundschaften habe ich mich bisher eher schwer getan... Ich lebe aktuell in der Region Zürich/Winterthur. Herzlich, Nicola

Nicole Sept. 2015
Hallo zusammen! Ich heisse Nicole, bin 41 Jahre alt und lebe in der Region Thun. Ich habe vor ungefähr eineinhalb Jahren ein Buch über das Thema Hochsensibilität gelesen und zum ersten Mal in meinem Leben habe ich mich verstanden gefühlt. Endlich habe ich eine Erklärung für Vieles, was in meinem Leben passiert ist. Es wäre schön Menschen in meiner Umgebung kennen zu lernen die ähnlich denken und fühlen wie ich, um sich auszutauschen. Gerne auch für gemeinsame Freizeitgestaltung. Ich halte mich sehr gerne in der Natur auf. Vielleicht entwickelt sich daraus eine wunderbare Freundschaft , vielleicht bleibt es bei einem einmaligen Kontakt. Ich würde mich besonders über Kontakte zu Singles freuen, da auch ich Single bin. Liebe Grüsse, Nicole

Nicole 2 Jan. 2016
Ich habe vor kurzem heraus gefunden dass ich hochsensibel bin. Und ich dies lange unterdrückt habe. Nun bin ich wegen Depressionen in einer Psychiatrischen Klinik stationär. Ich habe das Gefühl, dass ich es irgendwie beweisen möchte dass ich hochsensibel bin. Ich weiss nur nicht wie. Hat mir jemand einen Rat? Liebe Grüsse, Nicole

Nini Jan. 2014
Ich bin Nini und 16 Jahre alt. Dass ich nicht so ticke wie die anderen Menschen wusste ich schon früh, doch erst jetzt habe ich den Namen dafür gefunden. Ich fühle mich in dem Ganzen recht alleine gestellt, da meine Familie es nicht verstehen kann. Wäre toll wenn ich mit Gleichgesinnten austauschen könnte. Nini

oldkid youngman Nov. 2015
Schicksal als Chance, muss ich gerade denken, aber oft genug kommt mir das nicht so vor, und ich möchte mich am liebsten verbuddeln oder sofort und gleich wiedergeboren werden als Fisch oder Möwe. Ich bin tausend Jahre alt und dann wieder fühle ich mich täglich wie neugeboren und immer wieder so verletzlich wie ein Baby. Ogottogott, was wird das hier? Meine grösste Ressource ist mein Humor sowie meine mentale Stärke, aber das kostet auch verflucht viel Kraft, ständig so reizoffen, sensibel und all das zu sein, was andere vielleicht mit Antidepressiva oder Ritalin wegpushen. Manchmal sieht es so aus, als gäbe es kaum mehr jemanden der/die nicht irgendwas schluckt um nicht durchzudrehen. Aber was weiss man über die Langzeitfolgen? Und weiss man, dass das Zeug nicht als Nebenwirkung Funktionierendes zerstört und so wieder neue Probleme schafft? Ist aber jetzt gar nicht mein Thema. Sondern eher das hier: Suche nach anderen HSP die genau wie ich Lust haben, sich auszutauschen und gemeinsam was zu unternehmen. Ich bin zwar kein Gruppenmensch aber leide auch nicht an sozialer Phobie oder so. Liebe Musik, Natur und Bewegung in allen Formen. Kommst du mal mit auf einen langen Spaziergang, ein schön lautes Metal-Konzert (kann auch Jazz sein oder was auch immer) oder magst mit mir bei einer Partie Schach was Schmackhaftes essen (ich koche sehr gerne).
Ach, Kontaktanzeigen, I don't know, keine Ahnung. Aber vielleicht fühlt sich ja wer angesprochen? Bin wahnsinnig gut aussehend, by the way, aber auch von einer komischen, die mir niemand geben würde, Schüchternheit, mit der ich mir oft ganz schön selbst im Weg stehe. Hinter mir liegt ein langer Leidensweg, aber ich stehe immer wieder auf. Kommst du ein bisschen mit mir mit? Keep it simple, be strong be wrong und meld dich einfach. Es freut sich der bezaubernde oldkid youngman (41).

Oliver Sept. 2011
Ein Hallo an alle HSP! Kennt Ihr auch das Problem, dass man sich nicht Erwachsen fühlt. Obwohl man schon 38 ist. Und wenn man in den Spiegel schaut, ist man jedesmal erstaunt, über sein gespiegeltes Gegenüber. Und obwohl man von aussen her immer wieder gesagt bekommt, das man sehr intelligent erscheint, hat man für sich keinen Plan. Wie es in der Berufswelt weiter gehen soll? Und auch das Privatleben ist eher auf der mühsamen Seite. Da man sich meistens missverstanden fühlt, und immer wieder als Einziger auf Störungen hinweist, die die Anderen gar nicht registrieren. Nimmt mich Wunder was Ihr darüber denkt. Lg Oliver

Pascal Feb. 2017
Alles wird gut.... Hallo zusammen, vor ein paar Tagen fand ich diese Seite weil ich mich nach einem Burnout... mehr mit mir beschäftigt habe und auf der Suche war nach dem Warum und was für es Lösungen gibt für mich/uns ....hochsensibel bin ich schon seit ich klein war. Besonders auf Geräusche... und mache mir immer so viel Gedanken über alles seit ich denken kann.... Leider ziehe ich mich oft zurück und bin alleine mit meinen Gedanken und Ängsten.
suche deshalb Menschen 30-50 J. aus dem Raum BE, Bl, SO, AG zwecks Austausch evt. mehr, toll wäre auch eine Selbsthilfegruppe mit Interesse sich gegenseitig zu helfen usw. Liebe die Natur und bin an fast allem interessiert. Herzliche Grüsse, Pascal

Pascal 2 Mai 2017
Hallo zämme... ich bin Jahrgang "81" und habe 2003/2004 in Basel ein Lerninstitut besucht, das mich auf eine überdurchschnittliche Bildaufnahme und ein durchschnittliche Gehöraufnahme getestet hat (Neurofeedback), da wusste ich noch nichts von Hochsensibilität. Leider habe ich durch dieses Verhaltensmuster der Hochsensibilität viele "Freunde" verloren. (Leider auch durch meine Direktheit und Überreaktionen) Die unerklärlich vielen und verschiedenen durch sie gesendeten Signale, konnte ich nie zuordnen und haben mich richtig fertig gemacht. Vor ca. 3 Jahren hat meine Partnerin tiefgründig nachgeforscht, seit dem Versuche ich mich weiter zu entwickeln und an mir zu arbeiten, damit ich in dieser unsensiblen Welt nicht untergehe und die Balance finde.
Bist du auch aus dem Raum Basel oder sogar Nähe Liestal, würde ich mich über ein Kennenlernen freuen! Pascal

Patrick Sept. 2014
Ich heisse Patrick, bin 23 und wohne in Thun. Die Hochsensibilität beschäftigt mich grad sehr und ich würd mich gern austauschen. Ich suche vorallem nach Leuten, die ungefähr in meinem Alter sind.
Liebe Grüsse, Patrick

Patrick 2 Juni 2017
Hallo, ich bin Patrick (27j) und suche gleichaltrige Hochsensible im Raum Innerschwyz um über Hochsensibilität zu reden bzw diskutieren mit deren positiven wie negativen Seiten. Ich hoffe auf neue Tipps und Tricks, evt neue Erkenntnisse, die den Umgang im Alltag erleichtern können. Patrick

Pauline Dez. 2014
Guten Tag! :-) Ich bin 18 Jahre alt und mir schon längere Zeit sicher, dass ich eine HSP bin. Die Tatsache, auf dieses Thema gestossen zu sein, hat mir geholfen, mich selbst anzunehmen.
Ein Problem kehrt aber immer wieder:
Meine Gefühle im Zaum zu halten, wenn ich überreizt bin und es mir nicht möglich ist, meinen Tagesablauf selbst zu bestimmen, so z.B. auf Klassenfahrten oder Urlaubsreisen etc.
Ich versuche immer, so lange wie möglich durch zu halten, aber wenn mein Limit erreicht ist, fange ich irgendwann an zu weinen. So richtig.
Meine Gedankengänge werden bis zu diesem Zeitpunkt immer düsterer. Ich nenne diesen Zustand "schwarzes Loch". Jedes Wort, dass man an mich richtet, macht mich aus unerfindlichen Gründen aggressiv und traurig und ich reagiere ziemlich giftig.
Wahrscheinlich, weil ich signalisieren will: "Lasst mich in Ruhe, ich kann nicht mehr!"
Damit verletze ich aber alle, die mir nahe stehen.
Ich habe bereits den Versuch unternommen, den "Betroffenen" meine Lage zu verdeutlichen, aber ich habe das Gefühl, als würden sie es nicht verstehen, nicht so RICHTIG ...
Deshalb mein Schreiben: Hat jemand eine Methode, wie man sich in Situationen der totalen inneren Erschöpfung trotzdem kontrollieren kann? Oder bleibt mir nichts anderes übrig, als immer zu versuchen, solche Überstimulationen zu vermeiden?
Noch eine andere Frage: Wie regelt man als HSP die Partnerschaft?
Wie viel Zeit könnt ihr mit einem anderen Menschen am Stück verbringen?
Pauline

Peggy Mai 2015
Hallo ich bin Peggy (42) Seon/AG. Ich habe gestern einen Artikel in der Zeitung gefunden und mich sofort als HSP erkannt. Mir war gar nicht bewusst wie intensiv auch andere "betroffene" zum Teil damit umgehen und es spüren.
Ich würde mich gern mit anderen austauschen. Peggy

Peter Aug. 2014
Hallo Zusammen, ich komme aus dem Kanton Zürich nähe Uster und bin seit diesem Jahr ADS diagnostiziert. Fühle mich aber dabei irgendwie nicht wohl. Nachdem ich im Internet gestöbert und das Buch "einfach anders und trotzdem ganz normal" gelesen habe, weiss ich, dass sehr viele Punkte auf mich zutreffen.
Meine Fragen sind nun, inwieweit bin ich kein Einzelfall? Wer wurde auch als ADS erkannt und fühlt sich bei Hochsensitiv besser aufgehoben? Wie seid Ihr damit umgegangen? Welche Schritte habt Ihr unternommen? Braucht es überhaupt eine Veränderung? Oder soll ich weiterhin Richtung ADS Verbesserungen anstreben oder soll ich auf die Richtung Hoschsensitiv wechseln.
Die vielen Informationen über diese Themen kann ich nicht verarbeiten. Deshalb wäre ein Gespräch mit anderen Betroffenen sicher hilfreicher. Peter

Pit Sept. 2015
Hallo ihr Lieben:) Suche nette Bekanntschaften aus der Region Baden/Zürich.
Ich bin offen, herzlich, spirituell, einfühlsam, eher androgyn, liebe das Reisen und die Natur. Privat fühle ich mich eher zum männlichen Geschlecht hingezogen, doch würde ich mich natürlich gerade so über liebe, weibliche Bekanntschaften freuen:)
Möchtest du einen unternehmungslustigen, jung gebliebenen HSP'ler kennen? Dann würde ich mich über dein Mail sehr freuen. Sonnige Grüsse und goldige Herbsttage Euch allen, Pit

raeven Feb. 2011
würde mich gerne zu folgenden fragen (und vielem anderen mehr) austauschen:
was denkt ihr zum thema "weil ich bin wie ich bin" jemandem weh tun zu müssen?
und irgendwie... wie kommt mensch denn weiter? man weiss dass man HSP ist, man hat die einschlägigen bücher mehr oder weniger gelesen... aber irgendwie fehlen mir wie anreize, antriebe, z.b. auch in buch-form, wie kann ich meine "begabungen" "erweitern", stärken, vertiefen, damit arbeiten, sie bewusst einsetzen? und dann ein anderes thema wozu ich auch nicht so viel finde, wenn man die ganzen indigo- u co.-bücher gelesen hat: wie kann ich mein anders-sein, fremd-sein in dieser welt besser leben, bzw. wie, womit, worin kann ich mich stärken, dass diskussionen nicht immer auf das herauslaufen dass ich mich erklären, verteidigen, rechtfertigen muss für mein sein wie ich bin und dass ich mit meinen seltsam anmutenden verhaltensweisen (z.b. soziale "phobie") völlig normal bin, nur weil 80 oder 90 % der menschheit so und so funktioniert und ist, werde ich als komisch, seltsam angesehen, nicht verstanden... dann immer die these bringen, stell dir vor, du wärst ein ausserirdischer, und du wärst "zufälligerweise" hier auf diesem planeten gelandet... und nun versuchst du dich hier zurechtzufinden, dich zu verhalten wie alle anderen auch... ist auf die dauer auch nicht so das wahre... dieses sich immer erklären müssen für sein sein, für seine verhaltensweisen... raeven

Rahel Feb. 2013
hallo, bin eben auf HSP aufmerksam geworden und erkenne mich in deren Beschreibung grösstenteils wieder. Gerne würde ich mich mit Menschen austauschen die ebenfalls damit Erfahrung gemacht haben. Sei es als Betroffene/r selbst, Freunde, Bekannte, Verwandte und sehr gerne auch mit Mütter und Väter betroffener Kinder.
Ich freue mich auf regen Austausch mit verschiedenen Menschen jeden Alters! Rahel, Zürich

Rahel 2 Sept. 2016
Ich han gmerkt, dases grad für mi als HSP nöd aifach isch, neui Fründschafte zschlüsse. Vieles blibt ade Oberflächi lige, bi vilne Mensche merktmer im Vorus, dass d'Interesse unds gegesitige Verständnis usenand gönd. De Zitgeist spielt sicher au e Rolle, dass viel villicht gar nüm sone Tüfi suechet.. I wör mi drum mega froie, wenn ich di aint oder ander neu Fründschaft chönt schlüsse und dur die Azeig do mit "potentielle", neue Fründinne in Ustusch chönt cho! :) Ich selber han Johrgang 88, wohne ide Ostschwiz, bi sehr gschichtsinteressiert, gern ide Natur, gnüss käffälä, lese viel und denk viel über Gott und s'Lebe no. Glichzitig gohni au gern unter d'Lüt, bi also nöd en Typ wo sich nur Dehai verchrücht. Aber alles i Masse und mit gnueg Rückzug.. Gern dörfsch di melde, wend s'gliche Bedürfnis hesch, zum aifach unter Fraue si und schwätzele oder was unterneh. :) Rahel

Ruth Jan. 2014
Hallo zusammen :-), ich weiss schon eine ganze Weile, dass ich hochsensibel bin und fand es wie so viele von euch auch einfach nur entspannend, pötzlich zu wissen, warum ich in vielen Situationen anders denke und fühle. Mittlerweile erkenne ich zunehmend die grosse Ressource in meiner Hochsensibilität, und das wiederum ermutigt mich "dran" zu bleiben, wenn es um Themen wie Abgrenzung, Entscheidungsunsicherheiten, etc. geht.
Ich bin bald 48 Jahre alt, wohne im Raum Kreuzlingen und würde mich freuen über Kontakte per mail aus der ganzen Schweiz oder Deutschland, Österreich..... Herzliche Grüsse, Ruth
P.S.: Ich habe kürzlich zufällig ein Buch zum Thema entdeckt, das mir sehr gut gefallen hat. (Autor: Rolf Sellin, Titel: Wenn die Haut zu dünn ist.... Hochsensibilität vom Manko zum Plus). Ich fands informativ, und zugleich hat es gut nachvollziehbare praktische Tipps und Gedankenanstösse.

Sabine Juli 2015
Hallo, ich bin 42 Jahre alt, lebe im Moment im Basel-Land. Bin sehr naturverbunden, auch humorig, und würde sehr gerne andere HSP Menschen kennenlernen und Kontakt pflegen und sich über das HSP Dasein und das Leben im allgemeinen, mit Tiefgang, sich auszutauschen auch mit Humor und lebendigem Sein. Vielleicht gibt es ja sogar jemanden in der Nähe, das wäre toll, aber ich freu mich über alle Kontakte...ob Nah oder Fern! Sabine

Sandra Juli 2010
Hallo, ich bin eine 45 Jahre junge Frau aus dem Kanton Luzern und suche etwa Gleichaltrige aus der Nähe, mit denen wir Erfahrungen und Allerleies austauschen könnten. Vielen Dank und bis bald, Sandra

Sandra 2 März 2015
Hallo. Ich bin Sandra und suche Gleichgesinnte mit dem Thema HSP. Leide immer wieder sehr unter meinen Gefühlsschwankungen oder -ausbrüchen. Kann mich sehr schlecht abgrenzen und werde immer wieder enttäuscht von nicht HSP Menschen. Möchte mich gerne austauschen. Sandra

Sandra 3 Jan. 2016
Hallo zusammen, ich bin 50 Jahre alt und weiss seit rund 8 Jahren, dass ich hochsensibel bin. Mein grosses Problem ist, dass ich sehr einsam bin. Ich schaffe es zwar, den einen oder anderen Menschen etwas näher kennenzulernen, aber es bleibt dann dabei. Irgendwie reissen die Verbindungen wieder ab. Manchmal habe ich durch schlechte Nächte auch nicht die Kraft, aktiv zu sein. Ich wohne im SG Rheintal und wenn es hier irgendwie Gleichgesinnte gibt, würde ich mich über Zuschriften sehr freuen. Lieber Gruss Sandra

Sandrina Mai 2014
Hallo HSP, ich bin 40 Jahre alt, wohne in der Nähe von Solothurn, bin glücklich verheiratet und Mami von zwei Kindern (eines stark HSP, das andere sensibel). Ich weiss erst seit kurzem, dass ich eine HSP bin. Meine Erleichterung war gross da ich endlich wusste warum ich "anders" bin als andere. Ich würde mich freuen mich mit Gleichgesinnten auszutauschen und falls es "funkt" etwas zusammen zu unternehmen mit oder ohne Kinder. Ich freue mich auf ein Feedback. Liebe Grüsse, Sandrina

Sara Okt. 2015
Einsamkeit. Hallo ihr Lieben, ich (w) bin kurz vor meinem 50igsten und lebe mit meinen zwei Töchtern alleine. Ich arbeite 60% und geniesse die täglichen Kontakte mit Menschen.
Nur in meiner Freizeit, da krieg ich das nicht hin, bin nur müde und froh, wenn ich zu Hause sein kann. Ab und zu gehe ich in meine "Werkstatt" und verschönere kleine Möbel. Sehr gerne gehe ich spazieren und höre viel Musik. Immer wieder holt mich aber die Einsamkeit ein und ich denke, wie schön es wäre, mit jemandem etwas zu unternehmen oder zu sprechen. Ich bin jemand, der etwas an der Hand genommen werden muss, damit ich mich ausserhalb meiner Mauern bewege. Vielleicht gibt es hier einen Menschen, dem es ähnlich geht? Die Einsamkeit, hat bei mir seine unangenehmen Nebenwirkungen, in tiefe Traurigkeiten zu fallen und dabei finde ich mich überhaupt nicht mehr liebenswert.
Liebe Grüsse und ich freue mich auf ein paar Zeilen. Sara

Sarah März 2015
Hallo zusammen. Ich bin 31, wohnhaft in Bülach im Kanton Zürich - und infolge meines zweiten Zusammenbruches im 2013 machte mich meine Therapeutin auf meine HS aufmerksam. Bis zu dieser Erkenntnis hatte ich stets das Gefühl, dass mit mir was ganz Wesentliches nicht in Ordnung sei, weil ich einfach nicht "funktionierte" - doch nun endlich die erleichternde Erkenntnis, dass ich eben doch in Ordnung bin. Mit meiner HS zu leben ist nach wie vor zwar nicht leicht, doch ich kann meine Schwierigkeiten nun mit etwas mehr Humor nehmen und meine Fähigkeiten mehr geniessen. Ich lasse mich nicht mehr so leicht irritieren von Meinungen Aussenstehender und gehe und gestalte selbstbewusster meinen etwas anders gearteten Weg. Ich entdecke nämlich gerade die Stärken, die hinter meinem Scheitern verborgen sind - und dieses Paradoxon belustigt mich beinahe. Gerade wegen meiner HS habe ich leider bereits seit meiner frühesten Kindheit immer wieder Erfahrungen mit Mobbing, Ausgrenzung, etc. machen müssen - und kaum ein Kontakt hat die Zeit überdauern können, im 2013 wurde mir gar mein zu starkes Einfühlungsvermögen in andere Menschen zum Verhängnis...
Über einen Austausch zu anderen HSP würde ich mich sehr freuen. Zu meinen Interessen gehören u.a. die Natur, das Kochen, Fremdsprachen, fremde Kulturen, Filme, Musik und Bücher aus den verschiedensten Weltgegenden, soziale Themen, Flamenco, kreatives Gestalten, u.s.w. Sarah

Seb Feb. 16
Hi, ich bin 32, m, verheiratet und hochsensibel. Ich habe das erst seit ein paar Wochen wirklich verstanden und habe alle möglichen Probleme damit. Ich möchte mich unglaublich gern mit jemandem darüber unterhalten. Bitte melde dich wenn du interessiert bist. Seb

Sereina April 2016
Hallo Ihr Lieben, es würde mich sehr freuen, über diesen Weg neue freundschaftliche Kontakte zu schliessen. Ich, 31ig Jahre jung und im Kanton Aargau lebend, bin sehr ehrlich, humorvoll, fröhlich, tiefgründig und loyal. Mir sind Gesundheit, gute Beziehungen, sowie meine Kreativität das Wichtigste im Leben. (Bin künstlerisch tätig.)
Ich habe eine sehr harte Lebensgeschichte, da ich u.a. seit 14 Jahren körperlich chronisch erkrankt bin. Dies bringt aber auch sehr viel Weisheit und Tiefe in meinem Charakter mit. Wie "man überleben kann", weiss ich. Trotzdem möchte ich mich auch gerne anlehnen, motiviert und verstanden fühlen. Leider ist es meist umgekehrt, dass ich meine Mitmenschen inspirieren und motivieren muss. Dies möchte ich nun verändern. (Ich suche allerdings keine Lebensberatung oder sowas..)
Allerdings gehöre ich zu den seltenen hochsensiblen Exemplaren, die NICHT ängstlich und introvertiert sind. Trotzdem weiss ich von meiner Hochsensibilität seit meinem 14.Lebensjahr. Es würde mich freuen; offenherzige Gleichgesinnte kennenzulernen.
Ich bin gespannt, neue liebevolle Menschen kennenzulernen aus der Deutschschweiz. Meldet Euch ungeniert! Bis bald und alles Liebe! Sereina

Sibylle Nov. 2012
Hallo... Seit meiner Kindheit habe ich das Gefühl, anders zu sein. Merke, dass ich eine Gabe habe, wofür ich sehr dankbar bin. Mache aber auch viele Fehler, und wünschte mir immer eine Bedienungsanleitung für die Gabe. Nach sechs Jahren mit einer eigenen mittelgrossen Firma und vielen Lernprozessen muss ich annehmen, eine HSP zu sein. Irgendwie fühlt sich das aber surreal an. Gern würde ich mit anderen HSP um die 40 aus der Region Zürich austauschen. Sibylle

Silvia Feb. 2016
Hallo ihr Leute, mag tiefe Gespräche, Bewegung und Sein in der Natur, kreative Projekte und Spiritualität. HS hat auch viele positive Seiten wie Einfühlsamkeit, gute Verbindung zur Quelle, starke Verbindung zu Pflanzen und Tieren, enorme kreative Ader. Ich freue mich auf einen positiven Austausch. Bin mittelalterlich, Teilzeitberufstätig, weiblich, Raum AG/ZH. Silvia

Simone Dez. 2011
Erst heute kann ich mein Anderssein durch die Hochsensibilität annehmen. Früher fand ich mich immer fehl am Platz und wusste nicht recht, wieso ich so und nicht anders reagiere. Auf diesem Weg wünsche ich mir nette Kontakte von Gleichgesinnten. Ich komme aus dem Raum Bern. Simone

Sonja Dez. 2016
Hallo, mein Name ist Sonja, 50j., und ich lebe im Kanton Bern. Meine Wahrnehmung weitet sich immer mehr aus, vorallem vor Erdbeben habe ich Symtome im physischen- und psychischen Bereich. Unruhe, Schlaflosigkeit und Schweissausbrüche. Dabei höre ich sehr hohe Frequenzen. Es beginnt ca.2 Tage vor und während dem Beben. Danach fühle ich mich besser. Generell weiten sich meine Sinne aus. Telepathie ist auch ein Thema. Wünsche mir Gleichgesinnte mit denen ich mich austauschen könnte. Im Alltag kann ich mit niemanden darüber sprechen. Habe schon Freunde, und sie be-und verurteilen mich nicht. Liebe Grüsse, Sonja

Stephanie April 2016
Hallo, in meiner Therapie, die ich aufgrund meiner letzten Beziehung besuche, wurde bei mir die Hochsensibilität festgestellt. Endlich fühle ich mich normal und weiss, dass mit mir alles stimmt. Ich hatte bisher Mühe, andere HSP zu finden, weil ich mit den Methoden vieler nichts anfangen kann, ich rede nicht gerne über meine Gefühle, die ich eh nicht richtig fassen kann, ich bin bei mir und muss mich nicht zuerst noch finden. ich bin nicht besonders spirituell und möchte es auch nicht werden.
Aber trotzdem wäre es schön, jemanden zu finden, mit dem ich mich austauschen könnte. Der mich versteht und nicht mit Samthandschuhen anfassen will, der aber selbst auch nicht mit Samthandschuhen angefasst werden möchte. Mit dem ich mich über die Welt, Kunst, Geschichte, Musik etc unterhalten kann... ich bin ja nicht "nur" eine HSP und möchte auch nicht darauf reduziert werden... Ich würde mich über eine Kontaktaufnahme freuen. LG Stephanie

Steven April 2017
Irgendwann habe ich mein Leben verloren, weil ich nun verspüre, dass es mir fehlt. Zurecht gehen Freundschaften auseinander, da beide Leben einst gleich, anders geworden sind und unterschiedliche Wege das Richtige geworden ist. Was bleibt sind Erinnerungen, Erinnerungen die schmerzen; Erinnerungen die Freude bereiten; Erinnerungen die zeigen: Ich habe gelebt, mein Leben voll und ganz zu nutzen gewusst und getan; was mein Herz mir flüsterte - immer und immer wieder. Doch nun herrscht Stille und selbst mein Innerstes vermag mir nicht mehr zu zeigen, welche Richtung ich einschlagen und wohin ich gehen soll. So hoffe ich, dass du mir dabei helfen willst, dem Dunkeln zu entrinnen und wieder ins Licht zu finden. Steven

Susanne Okt. 2015
Liebe HS-Frauen und Männer, ich bin 62 Jahre alt, jung geblieben, körperlich wie geistig, ich "tue" gerne: wandern mit einer ähnlich gesinnten Person, tiefgründig diskutieren, meditieren, lesen, wohnen, kulturelle Anlässe besuchen; bin empathisch, feinfühlig und spirituell. Meide Lärm, laute Leute und meistens Grossanlässe. Ich habe "fest" an mir und meiner HS gearbeitet und so Stabilität gewonnen, wenngleich ich auch immer wieder mal unter Einsamkeit leide, weil mir vieles um mich oberflächlich erscheint, Ich suche nun für die Freizeit jemanden, die/der das eine oder andere meiner Interessen teilt (Raum Ostschweiz). Fühlst du dich angesprochen? Dann freue ich mich über eine Reaktion von dir. Susanne

Tanja Nov. 2012
Hallo liebe Hochsensible! Es gibt also auch solche Menschen, die wie ich empfinden, welch eine Erleichterung! Mein grösstes Problem ist das nicht verstanden werden von sogar nahe stehenden Menschen. Habe auch oft das Gefühl, dass sich niemand für mich wirklich interessiert. Die meisten Menschen reden nur über sich und wenn man dann mal was über sich erzählen möchte, hören sie nicht mehr zu. Dann kommen die grossen Selbstzweifel, was stimmt nicht mit mir? Habe Mühe mich abzugrenzen. Abwertende Blicke, Worte oder Gesten wirken noch lange in mir nach. Warum können wir nicht alle in Harmonie miteinander umgehen? Ich fühle mich oft alleine und lebe eher zurückgezogen. Was ist der Sinn des Lebens, diese Frage stelle ich mir oft. Das Thema Gerechtigkeit ist auch oft präsent, bei Ungerechtigkeiten kann ich dann schon mal aus der Haut fahren. Small-talk oder freies Sprechen in einer Gruppe machen mir grosse Mühe. Ich liebe Tiere, Pflanzen und die Natur über alles. Weitere Interessen sind Selbstversorgung, was kann ich zu einer 'besseren' Welt beitragen, alternative Heilmethoden, Musik und auch mal das Tanzbein schwingen (aber unkonventionell), ein Glas Wein und über Gott und die Welt diskutieren. Freue mich über Kontakte im Raum BE/SO. Tanja

Tanja 2 Sept. 2016
Liebe Hochsensible, ich wurde mir erst vor ca. einem Jahr meiner Hochsenisibilität bewusst, nachdem ich das Buch "Die Berufung für Hochsensible" gelesen und mich sofort darin wiedererkannt habe. Obwohl ich eine offene, humorvolle Person bin habe ich eine ebenso stark ausgeprägte stille und nachdenkliche Seite. Oft fehlen mir Tiefgründigkeit, Feingefühl und Verständnis im alltäglichen Umgang mit Menschen. Ich dachte lange, dass ich fehl am Platz bin in einer immer lauteren, schnelleren und oberflächlicheren Gesellschaft mit wenig Verständnis für Leute die ihre Gefühle nicht im "Griff" haben oder nicht total ausgeglichen sind. Sehr gerne würde ich mich mit Personen austauschen die ähnlich "ticken". Ich bin eine vielseitig interessierte Person, reise gerne liebe Musik und den Sommer.... und freue mich auf deine Zuschrift! Tanja

Thomas Okt. 2010
Ich - Thomas Hoch - selber hochsensibel, würde gerne bei euch mitmachen, bin offen für neues, spirituell und kreativ. Weiss erst seit kurzem dass ich ein HSP bin und es gefällt mir. Mit freundlichen Grüssen, Thomas

Thomas2 Nov. 2014
Seit ein paar Wochen ist mir klar geworden, das auch ich einen hochsensiblen Wesenszug habe. Nun, ich wusste das irgendwie schon als Jugendlicher, aber ich glaube erst seit diesen Wochen beginne ich diesen Teil an mir zu anerkennen. Ich merke, dass es nicht leicht ist, denjenigen Teil an mir zu lieben, den ich gelernt habe abzuwerten. Und denjenigen Teil nun zu fördern, der in jungen Jahren übersehen worden ist. Ich weine um diese schlimme Zeit und sehe doch aber, dass ich ein kleiner Zauberer bin. Dass ich eine solch feine Wahrnehmung habe die durchleuchten und tief drin berühren kann. Ich glaube das ist eine Gabe. Sie ist schön, aber zerbrechlich. Braucht es Schutz? Braucht es Mut? Was braucht es sonst noch um zu gedeihen? Solche Fragen beschäftigten mich.. Ich wünschte meine Eltern hätten davon gewusst.
Heute, mit 36 Jahren, nach so langer Zeit der Trennung ist dieser Teil am nach Hause kommen und ich werde lernen müssen, selbst einen Vater und eine Mutter dafür zu sein.
Ich wünsche mir durch dieses Inserat Gleichgesinnte um sich auszutauschen. Es wäre wunderbar einen Austausch mit dem/der Einen oder Anderen zu pflegen. Am liebsten 1:1. Ich bin aus Zürich und freue mich auf Eure Zuschriften! Thomas aus Zürich

Thorji Aug. 2012
Ich güsse Euch ihr Gleichgepolten (:
Ich fühle mit euch liebe Brüder und Schwestern. Ich selbst bin HSPler kombiniert mit Indigo und Empath. Eine wundervolle Mischung, die uns Begabungen und Sinneswahrnehmungen schenkt die andere nicht haben und uns zugleich auch mit "Hindernissen" konfrontiert, die andere nicht haben. Ich selbst bin 35 und beginne erst jetzt wirklich zu begreifen und zu verinnerlichen wer ich bin und wie ich das alles "managen" kann und was hier auf dem Planeten passiert und wie die eine Seite versucht die Dualität und die damit verbundenen Scheinsicherheiten zu "erhalten" und die andere Seite beginnt immer mehr "loszulassen". Das Leben ist ein Ozean, nach jedem Wellenkamm, kommt unvermeidbar ein Wellental. Naturgesetz. Der Zen Meister sagt: "Ein Mann reitet auf einem Pferd, und es hat den Anschein, dass er es sehr eilig hat. Ein Freund von ihm hält in am Wegesrand an und fragt: "Wohin reitest du?" Der Mann auf dem Pferd antwortet: "Ich weiss es nicht, da musst du das Pferd fragen." Darum: Wir wissen nicht wo uns das Leben hinführt. Alles was wir haben ist der gegenwärtige Moment. Jedoch nicht wir leben den gegenwärtigen Moment, sondern der gegenwärtige Moment lebt uns."
Wir befinden uns im Wandel, der Planet, das Universum und besonders, ein Wesen namens Homo Sapiens. Und "normale" Menschen spüren ebenfalls dass etwas passiert, sie können es jedoch nicht erklären und haben (künstlich erzeugte) Angst. Angst ist das Gegenteil von Licht, Angst ist das Fehlen von Liebe, Angst essen Seele auf. Angst ist eine Illusion.
Ich habe mich viel mit den Themen wie Indigo, HSP, Empath, etc. beschäftigt, da ich schon als Kind gemerkt habe, das ich anderst ticke und schwinge. Konnte es nie erklären oder einordnen und bin permanent nur gegen die Wand gelaufen. Matura nach den schriftlichen geschmissen, Ausbildungen nie fertig gemacht, Party und Drogen ohne Ende, stark ausgeprägter Suchtkörper etc.. Es ist ein teils sehr schmerzhafter, mühsamer, einsamer, isolierter Weg voller Ablehnung und Missverständnis der Anderen. Selbst der Angehörigen, die zwar sagen, sie verstehen einen, du fühlst jedoch das es nicht so ist, weil sie immer mit ihren rationalen Weltbildern ankommen und meinen dir Lösungen vorhalten zu müssen.
In der spirituellen Welt wird gesagt, dass genau diese Seelen die so speziell und anders sind, die Führer der neuen Welt werden, denn sie sind verbunden mit dem grossen Ganzen und mit jeglicher Form der Existenz ohne ihr zu Schaden. Die Welt befindet sich im Wandel und wir werden lachen. Denn wir haben keine Angst vor Veränderung, wir sind die Veränderung. Die Welt ist noch nicht reif für uns. Wir sind Wasser und bewegen uns mit den Elementen mit und passend uns diesen an. Es ist Zeit die Welt zu erleichtern, Transformation statt Veränderung. Wann, wenn nicht jetzt? Verneigende Grüsse aus Züri, Thorji

Tinu Mai 2017
Seid herzlich gegrüsst..
*blickt er freundlich in die Runde/Litanei von Austauschenden*
Man sagt mir Hypersensibilität nach, ich wehre mich schon gar nicht mehr dagegen. Der eindeutigste Anhaltspunkt ist wohl, dass ich es eigentlich nicht ertragen kann, dass "der Mensch" so ist, wie er ist. Ich bin jemand der weiss, dass er Karma abzubauen und seine Aufgabe zu meistern hat, egal wie weh das tut.. schon wieder.
Auf der emotionalen/kinetischen Ebene ist es wahrlich heftig, jedenfalls fühlt es sich so an.
In der Öffentlichkeit oder mit einigen Freunden darüber zu reden habe ich längst aufgegeben, das will niemand hören und schon gar nicht will wer darüber reden.
Mehr Ansätze wären mir lieb, deshalb melde ich mich hier. Ich würde mich über gelegentlich schriftlichen Austausch sehr freuen.
Geruhsame Nacht und bis in der Bälde.. Tinu

Urs Feb. 16
Hallo zusammen, ich komme aus der Nähe von Bern und bin 47 jährig. Seit einer geraumen Zeit weiss ich, dass ich auch als HSP gelte. Und so kann ich endlich dem einen Namen geben, weshalb ich mich unter vielen Menschen nicht wohl fühle. Ich liebe das Gespräch unter 4 Augen, soweit die Phantasie tief geht. Sobald es jedoch um Gruppengespräche oder Gruppeneinladungen geht, werde ich fast erdrückt. Stimmenschlottern, Schweissausbrüche, Unkonzentration etc. Ich habe vieles versucht: Meditation, Yoga, Hypnose, um nur ein paar Beispiele zu nennen. Kennt dies jemand auch? Ich würde mich freuen über einen Austausch. Auch schriftlich. Herzliche Grüsse, Urs

Ursula Mai 2010
Liebe HSP, kennt ihr auch dieses Gefühl von allein sein, in der grossen Welt, ich so klein, kann mich kaum bewegen. Suche in Gedanken einen Ausweg aus dem Irrweg. Die Gedanken gehen so tief, tief hinunter, bis es nicht mehr weiter geht und dann kommen Farben, ich erinnere mich an Farben. Soll ich die Farben hervor holen und ein Mandala malen?? Oder doch lieber noch weiterspinnen, die Gedanken spinnen lassen, wohin wollen sie gehen, fliegen, verweilen?? Es macht mich müde, gerne möchte ich mich ausruhen, auf einem weichen, warmen Kissen, warm muss es sein. Schon seit Tagen warte ich auf die Sonnenstrahlen, die meine Knochen wärmen und meine Seele. Mein Herz schreit nach Sonne und diesem wundervollen Licht. Wo bist du, komm bald zu uns, wir vermissen dich. Ich vermisse dich, so sehr, Sehnsucht liegt in der Luft. Sehnsucht nach Wärme, Licht und Geborgenheit, Amen. Ursula

Werner Aug. 2009
Werner sucht Austausch mit anderen HSP.

Kontaktanzeigen Deutschland

Alina Aug. 2011
Ich möchte gerne an dem Forum teil nehmen und mich mit anderen sensiblen Menschen austauschen. Liebe Grüße, Alina

Alyssa Mai 2014
Ich bin Alyssa, 27 und für mein Studium nach Berlin gezogen. Fände es schön, über die HS zu reden, sich zu erzählen, wie es jedem damit so geht und auch gerne dabei gemeinsame Unternehmungen zu machen.
Will mich dem Thema eher auf philosophisch, heiter bis melancholischer oder auch mal zynisch-sarkastischer Ebene nähern, als das alles nur als 'Problematik' zu verstehen.
Freue mich auf dich! Alyssa

Andrea Feb. 2014
Hallo, mein Name ist Andrea, Anfang 50j., Großraum Koblenz, gerne möchte ich Kontakt zu hochsensiblen Menschen aufnehmen und event. auch pers. kennenlernen.
Seit ca. 6 J. weiß ich, das ich so eine bin. Zum Glück habe ich eine Arbeit die mir entspricht. Bei mir ist die Geräuschempfindlichkeit sehr ausgeprägt, aber ich sehe auch für mein Alter unglaublich auffällig gut. Meine Wahrnehmung hat im Beruf große Vorteile.
Meine gelebten Nachteile liegen in dem Thema fremde Menschen, manchmal Angst vor Verletzungen. Ich habe für mich ein Raster entwickelt, mit dem ich sehr gut leben kann. Zudem habe ich eine zweite Ausbildung gemacht, die mir sehr dabei hilft. Gerne können wir uns miteinander austauschen. Andrea grüßt alle herzlich

Angelika Juli 2016
Ich habe kürzlich über HSP gelesen und habe mich in fast allem wiedergefunden. Das neue Wissen erklärt nun Einiges. Gleichzeitig möchte ich natürlich Wege finden, wie ich mit der HS umgehen kann, um mich weniger zu belasten. Einen Austausch mit anderen Betroffenen würde ich als sehr hilfreich empfinden.
Ich bin 61 Jahre alt,verheiratet, 1 erwachsene Tochter, Sozialarbeiterin in ATZ und neugierig auf Neues. Angelika

Anita Nov. 2010
Endlich weiß ich was mit mir los ist! Welch eine Erkenntnis, 44 Jahre mußte ich darauf warten. Kann mich jetzt endlich so akzeptieren wie ich bin. Suche HSP die den bewußten Weg schon länger gehen. Anita

Anjalina Juli 2014
Ein liebes Hallo an alle. Nun hab ich mal den Mut hier zu schreiben. Ich bin die Anjalina, 16 Jahre alt. Erst hatte ich nicht so recht den Mut hier von mir zu schreiben, da ja alle älter sind als ich.
Hoffe das sich trotzdem jemand findet und sich mit mir austauschen möchte.
Ich wünschte dass ich nicht mehr mit all dem allein bin. Wie ist das mit dir und deiner Hochsensibilität? Bei mir ist es schlimmer geworden. Auch kommt jetzt noch da zu, dass ich sehr viel mehr tiefgründiger und empathisch geworden bin. So dass sich mein Leben dadurch immer mehr verändert. Egal wo ich bin, ich fühle mich meist einsam und allein gelassen.. Auch bei denen die mir nahe stehen und mich täglich durchs Leben begleiten stehe ich neben mir und trau mich nicht anderen zu nahe zu kommen. Am liebsten bin ich mit mir allein, und wenn ich jemanden neben mir akzeptiere, dann auch nur weil ich da bestimmen kann was und wie man zusammen ist.
Alles sehr verwirrend, besonders für Außenstehende. Somit hab ich kaum noch Leute mit denen ich befreundet sein kann. Wobei mein Leben dadurch ziemlich eigenartig verläuft. Ich kann meine hohe Sensibilität, meine Tiefgründigkeit und mein empathisches Wesen nur noch ertragen, durch eine Eigentherapie. Nach dem eine Thera bei einer Therapeutin das Gegenteil bewirkt hat, hab ich vom Gefühl her mit meiner eigen Thera schon mehr erreicht als die Therapeutin.
Nur so wie ich jetzt damit lebe kann es nicht weiter gehen. Ich fange jetzt mit einer Ausbildung an und werde dort mehr denn je gefordert. Zum Glück mache ich die Ausbildung bei meiner Mutter im Betrieb.
Ich würde so gern mal wirklich offen über all das schreiben. Denn ich bin dabei Wege zu finden wie man damit ein normales Leben, leben kann. Wenn das überhaupt noch möglich ist. Doch ich kann und will mein Leben nicht ändern. Bin total hin und her gerissen und finde keine Ruhe.
Würde es für dich auch viel bedeuten deine Gefühle und Gedanken offen mit einer Gleichgesinnten auszutauschen? Oder bin ich dir zu jung? Glg Anjalina

Anna Okt. 2016
Ich (29 J.w) bin ein introvertiertes Sensibelchen. Mir ist es kein Bedürfnis mich ständig mitteilen zu müssen sondern höre gerne anderen dabei zu was sie bewegt und auf dem Herzen haben. Natürlich erzähle ich auch mal gerne dieses oder jenes, wenn ich es als richtig empfinde. Mit oberflächlichen Gesprächen kann ich nicht viel anfangen sondern Tiefgang spricht mich an.
Ich nehme wahr ob ein Mensch etwas positives oder negatives ausstrahlt oder spüre die Befindlichkeit und Stimmung des anderen. Der Gemütszustand meines Gegenübers kann mich beeinflussen positiv sowie negativ.
Ich halte mich sehr gerne mit meinen Hunden in der Natur auf, da es dort so viel schönes zu sehen oder beobachten gibt. Die Spaziergänge wirken sich positiv auf mein Wohlbefinden aus und ich fühle mich danach wieder gedanklich freier. Ansonsten gibt mir mein Glaube an Jesus noch Kraft und Hoffnung.
Jeder Ort hat eine andere Atmosphäre für mich, wenn ich zuhause bin spüre ich diese noch immer und es dauert ein bisschen bis sie wieder verschwunden ist. Mir ist es sehr wichtig, das ich mich an dem jeweiligen Ort wohlfühle. Wenn dich meine Anzeige anspricht kannst du mir gerne schreiben :) Anna

Ariane Dez. 2011
Hallo, ich bin 32 und fühle mich seit meiner Kindheit anders als alle anderen. Ich nehme alles viel intensiver wahr, merke sofort wenn etwas nicht stimmt (wenn ich z.b. angelogen werde), ich nehme Gerüche, Geräusche, Helligkeit usw. viel extremer wahr als "normale" Menschen. Ich mache mir um alles Gedanken und komme nie wirklich zur Ruhe. Ich würde mich über jeden Kontakt mit anderen Hochsensiblen freuen. Ariane

Arjana April 2012
hey ihr! ich bin 19 und werde in einem jahr krankenschwester. ich frage mich sehr oft warum ich nicht so bin wie die "anderen". klar ich bin eig. ein ganz lustiger typ.. versuche so gut es geht auch gut drauf zu sein aber iwie hab ich so ein bedrücktes gefühl in mir drin!?! ist es bei euch auch so?? LG arjana

Bärbel Feb. 2013
....bin froh hier gelandet zu sein, bin seitdem ich denken kann HSPlerin. Fühle mich oft am falschen Ort, zur falschen Zeit..... Oft frage ich mich auch ticke ich richtig, oder die anderen usw.,usw. Bin 59 Jahre alt, wohne in Düsseldorf und würde mich gerne austauschen, treffen .... alles ist möglich, Bärbel

Benny Feb. 2012
Ich schreibe selber deutsche texte und mache musik. Ich mag gerne die natur und mache mir viele gedanken über die welt und bekomme gefühle anderer menschen mit und erkenne sie ohne sie zu fragen. Ich bin neugierig und lese viel. Ich wohne im raum wuppertal und suche nette gleichgesinnte leute die gerne über gefühle reden und sich gerne austauschen.
Ich habe noch viele fragen und tausche mich gerne aus. Ich trage viel liebe und hoffnung in mir nur habe sie teilweise angst zu zeigen aus angst ausgelacht zu werden. Melde dich einfach bei mir und ich würde mich gerne persönlich treffen da ich internet zu unpersönlich finde. liebe grüße, benny

Bibliophilus Aug. 2012
Ich bin knapp 30 Jahre alt, weiblich und auf der Suche nach Kontakt zu anderen HSPs. Zu meinen Hobbys gehören fremde Länder und Kulturen, Sport, Lesen, Kochen und Backen. Ich bin ein eher ruhiger Mensch - Parties sind nichts für mich, ich bin lieber in der Natur oder lasse den Abend mit einem guten Buch ausklingen. Wenn du ähnliche Interessen hast und um die 30 Jahre alt bist, würde ich mich freuen, von dir zu hören! Bibliophilus

Burkard Aug. 2012
Ich bin inzwischen 64 Jahre alt - und doch - ich fühle mich erheblich jünger - und immer habe ich das Gefühl ich sollte 120 werden, damit ich "alles" erledigen kann, was ich mir so vorgenommen habe in diesem Leben.. doch ich glaube nicht mehr so daran.. erst durch einen Psychotherapeuten, dem ich als Coach über den Weg lief, erfuhr ich um meine HS! Das war schon ungewöhnlich, - hätte ich das vorher gewusst, ich bin sicher viele "Dinge" anders, mit anderer Bewusstheit - gelebt zu haben! Nun, wer sich mit mir vielleicht austauschen möchte - ich würde mich freuen mehr zu erfahren, was "andere" Männer, Frauen, durch ihre HS durchlebt haben? Burkard

Carina aus Mainz Sept. 2009
Suche Kontakt zu anderen hochsensiblen Menschen, um sich gedanklich auszutauschen. Freue mich über jede Zuschrift. Freundliche Grüße sendet Carina

Catherine Nov. 2012
Ich bin 29 Jahre jung und wohne in der Nähe von Köln. Ich bin sehr einfühlsam und sensibel und freue mich über neue Kontakte und Freunde , gerne auch für Unternehmungen. Catherine

Chris Sept. 2011
Ich würde mich über den Austausch mit anderen HSP im Raum Frankfurt/ Mainz/ Wiesbaden freuen.
Ich mag über Werbung/Design diskutieren, Arte, Hunde, Wandern und frische Luft, Mode, Lachen, Sport, Gestaltgesetze, einen Musiksong über Wochen bis ins kleinste Detail zu erforschen, Gitarre, Kreativität und Kochen.. und soo vieles mehr :-)
bin mitte 20, ein freundlicher und kreativer Mensch und würde mich wahnsinnig über den lockeren Austausch mit Gleichgesinnte freuen :-)
Und jetzt muss ich mal loswerden, dass mir u.a. durch diese Seite nochmal ein großer Stein vom Herzen gefallen ist, mir viele Dinge an mir jetzt verständlicher werden. Chris

Christiane März 2014
Hallo zusammen, ich bin sehr froh, dass es diese Seite gibt. Denn gewusst habe ich seit meiner Kindheit, dass ich sensibel bin. Ich suche Menschen aus dem Raum Darmstadt, mit denen ich mich austauschen kann. Ich freue mich über Zuschriften. Christiane

Claudy Juli 2012
Huhu, ich bin Claudy und 25 Jahre alt.
Ich mache derzeit eine Traumatherapie, da ich eine dissoziative Störung habe. Ich suche HSP´s aus dem HAMBURGer Raum, die mich so akzeptieren können und mit denen ich mich über HSP austauschen kann, da mir der Austausch über das Internet nicht möglich ist. Ich würde mich über Zuschriften freuen, vielleicht kann man sich ja dann bei einem Spaziergang oder ähnlichem austauschen:). Claudy

Conni April 2010
Liebe Freunde dieser wundervollen Web "Das Potential der Hochsensiblen". Wir sind eine junge internationale und nationale HSP-Mitgliedgruppe auf facebook und freuen uns, diese Seite gefunden zu haben. Wir würden uns sehr freuen, wenn wir uns eines gegenseitigen Austauschs erfreuen könnten.
"Ein wahrhaft sensibler und vernünftiger Mensch versucht naturgemäß, wenn ihn Übel und Ungerechtigkeit der Welt bekümmern, zunächst dort gegen sie anzugehen, wo sie am deutlichsten zutage treten, nämlich bei sich selbst. Und damit wird er sein Leben lang beschäftigt sein."
(Fernando Pessoa, Das Buch der Unruhe)
Mit lieben Grüßen und Danke für diese WEB, Conni

Damaris Okt. 2014
Hallo, mein Name ist Damaris, ich bin 25 Jahre jung. Ich wusste immer, dass ich anders war. Ich habe mir so tolle Sachen anhören dürfen, wie: sei nicht so sensibel oder sei doch mal so wie wir oder Heulsuse usw. Meine Mutter war ähnlich wie ich, hat versucht mich zu verstehen, aber hat es nicht immer geschafft.
Habe vor ein paar Monaten, ich glaube im Juli, festgestellt, dass ich hochsensibel bin. Genau das wollte ich nie sein, und habe immer noch Schwierigkeiten, das zu akzeptieren. Ich würde mich sehr über Austausch mit euch freuen. Gruß, Damaris

Daniel aus München Aug. 2012
Hallo, mein Name ist Daniel, ich bin 23 Jahre alt (Abitur->Bundeswehr->Ausbildung Restaurantfachmann) und habe vor ca. einem Jahr über Internet über das Phänomen Hochsensibilität gelesen. Danach erlebte ich sehr einschneidende Momente, da mir mit einem Mal klar wurde was mit mir los ist. Viele Ereignisse in meiner Vergangenheit ergeben plötzlich einen Sinn. Ich bin immer davon ausgegangen, dass etwas mit mir nicht stimmt. Nie Interesse an Feiern und Diskos, zu viel und lauter Lärm belasten mich, nicht fähig lange und auf Dauer zu arbeiten, gerne Leben in verdunkelten Räumen und das am liebsten alleine, keine Freunde und auch gerne, besonders guter Geruchssinn, ein Auge fürs Detail, ständiges Denken an viele Sachen die auch unwichtig sind, oft gekränkt wegen Sätzen anderer unwichtiger Menschen, hohes reflexives Handeln und Selbstreflektives Denken. Immer hiess es von der Mutter oder Menschen in der Umgebung ich wäre asozial und unnormal.
Dann hatte ich diesen Text über Hochsensibilität auf einer anderen Website gelesen und war schier erschrocken wie sehr beinahe alle Aspekte auf mich zutrafen.
Ich suche Kontakt zu anderen die auch diese Erfahrung gemacht haben und mit denen man sich austauschen kann wie sie damit umgehen, denn ich habe festegestellt dass sogar viele der eigentlichen Vorteile nur Nachteile sind weil zb dieses Interesse am Detail andere abschreckt und zurückstößt.
Ich wohne in München und es wäre super mal Kontakt zu haben zu anderen Menschen die auch so eine, wie ich denke, starke, umfangreiche Version der Hochsensibilität haben. Danke, Daniel

Dennis Juli 2015
Hallo ich bin Dennis und 31 Jahre. Da ich nicht so genau weiss was ich hier schreiben soll, mache ich es recht einfach: Ich suche -> austausch der über small talk und die Nachrichten drüber hinaus geht, und offene ehrliche menschen, da ich zumindest im normalen umgang falschheit spüre und sie eher unangenehm empfinde.....
zu meiner person -> Ich kann mich eigentlich über alles unterhalten, aber mich persönlich interessieren unter anderem folgende dinge: schreiben, fantasy, spiele, lachen, spass, diskussionen über gott und die welt. weiteres zu mir -> ich bin sehr theoretisch hänge oft meinen gedanken nach, auch wenn ich dinge mache...
Mir fällt es schwer, einfach so von mir zu erzählen, bei interesse kann ich das besser, würde mich sehr über eine brief freundschaft freuen, in den meisten fällen komme ich besser mit frauen zurecht, aber bei hsp und empathen kann das ja auch anders sein.... aber bitte feinfühlig :) Wenn euch all das nicht abgeschreckt hat, und ihr hier immer noch lest dann schreibt mir doch vielleicht... Dennis

Dieter Jan. 2012
Hochsensible Männer: Ich finde es schwierig hochsensibel zu sein und gleichzeitig Mann. Ich arbeite als Messebaumonteur, ein vermeintlich "harter" Job und arbeite auch sehr gerne in diesem Bereich. Mit meiner Art stosse ich aber immer wieder auf Hindernisse. Wie intergriere ich meine sanfte Seite in ein "männlich hartes" Umfeld? Wie gehe ich mit Männern um, die selber um ihre Gefühle einen Bogen machen, deren Gefühle ich aber wahrnehme?
Manchmal glaube ich im falschen Film zu sein. Ich bin einigermaßen selbstbewusst und versuche zu mir zu stehen, muss aber trotzdem in Kauf nehmen, wenn Andere mit mir nicht so gut zurecht kommen, obwohl ich eigentlich jemand bin, dem es wichtig ist, mit Anderen auszukommen. Mir geht das ewige Konkurrieren auf den Senkel, aber gerade bei den Männern scheint der ewige ...vergleich immer noch wichtig zu sein. Mir ist das völlig schnuppe.
Ich finde man kann "hart" und "weich" sein. Männlich und Weiblich. Wie kann ich noch selbstbewusster Mann sein, sensibel und männlich? Freue mich mehr darüber zu erfahren! LG Dieter

Dorothea Juni 2015
Hallo, mein Name ist Dorothea. Seit einigen Jahren weiß ich von meiner Hochsensibilität. Ich bin 61 Jahre alt und wohne in Deutschland... Kreis Viersen und bin gebürtige Niederländerin. Ich habe zwei Töchter und ein Enkelkind und lebe alleine. Ich höre gerne klassische Musik und liebe Kunst und die Natur. Über Kontakt mit anderen HSP würde ich mich sehr freuen. Lieben Gruß von Dorothea

Elisabeth Nov. 2016
Ich liebe und ich hasse meinen Job. Meine Leidenschaft und meine Weitsichtigkeit, meine Genauigkeit und meine Aufmerksamkeit, mein Einfühlungsvermögen und mein kämpferischer Einsatz und meine genaue Beobachtungsgabe machen mich zu einem wertvollen Mitarbeiter in unserem Team.
ABER!!! Alles hat seinen Preis. Ich bin schnell erschöpft und müde. Meine Leistung wird gern in Anspruch genommen. Doch wer versteht meine Bedürfnisse nach Ruhe, nach Ordnung, nach Mitgefühl. Ich habe bei meinen Vorgesetzten nicht den besten Ruf. Ich sorge immer für Aufregung.
Auch privat bin ich nicht die perfekte Tochter, erst recht nicht die perfekte Schwiegertochter. Ich bin ein Außenseiter. Elisabeth

Estelle Juli 2012
Hallo Alle zusammen,
Da bin ich ja auf eine sehr interessante Web-Seite gestoßen! Ich wurde kürzlich von einem meiner Therapeuten darauf hingewiesen, dass ich vielleicht eine HSP bin, und ich muss sagen, ich habe mich 1/1 wiedererkannt!!! :-)
Ich kenne und verstehe auch wirklich die Schwierigkeiten, auf die man als HPS-ler täglich trifft, die Anstrengung, die ungewollten Angriffe der anderen Menschen, die Schwäche, das Ruhe-Bedürfnis, der Selbstzweifel, die Verzweiflung und vor allem sich NICHT VERSTANDEN zu fühlen, egal mit wie vielen netten oder intelligenten Menschen man spricht...
Ich habe durch mein jetziges Studium (Operngesang) eine Menge über Selbstbeherrschung, Abgrenzung, richtiger Energieeinsatz, Schutz und unterscheiden von verschiedenen Alltagssituationen, gelernt. Ohne es zu wissen habe ich berufsbedingt schon viel an mir gearbeitet und auch einiges erreicht. Ich möchte nur denjenigen unter uns sagen, die gerade in einer Krise stecken, dass es wieder aufwärts geht, JA, ES GIBT LÖSUNGEN, man kann Strategien entwickeln um das Leben als HPS-ler besser zu meistern und sogar zu genießen.
Ich würde gerne von Euch und mit Euch weiterlernen. Ich bin weit davon entfernt, alles zu wissen und meinen Zustand voll und ganz zu meistern (da ich ihn erst seit kurzem ganz bewusst kenne). Also wer sich melden möchte zu einem anregenden Austausch unter Gleich-Sensiblen, der kann sich gerne bei mir melden. Ich freue mich auf Euch!!! LG Estelle

Eva Feb. 2012
Hochsensibel in Trier. Gibt es hier oder in der näheren Umgebung noch andere Hochsensible? Mitteljunge Frau würde sich sehr über Austausch und evtl persönliches Kennenlernen freuen! Eva

Florian Aug. 2011
Hallo Zusammen, ich bin 25 Jahre alt, komme aus Hessen, bin Student und weiß seit ein paar Wochen, dass ich eine HSP bin.
Ich habe Bücher darüber gelesen, und befinde mich auch in psychotherapeutischer Behandlung. Aber es hilft bisher alles nicht. Egal was ich mache.
Meine größten Probleme:
Ich bekomme meine Gedanken einfach nicht in den Griff. Ob ich mich dagegen wehre oder sie annehme, es ändert einfach nichts. Ich quäle mich mit Problemen herum, die ich nicht lösen kann, mich aber nicht loslassen.
Gerade im sozialen Bereich habe ich große Defizite. Ich fühle mich oft nicht wohl, wenn ich mit anderen zusammen bin, ich bin auch nicht wirklich in der Situation, also anstatt sich lebendig an einer Unterhaltung zu beteiligen, kreisen bei mir nur wieder die Gedanken über die anderen Leute (warum hat sie mich nicht gegrüßt, was habe ich falsch gemacht).
Dann würde mich interessieren, wie sich Eure Hochsensibilität auf Partnerschaften oder die Suche danach auswirkt?
Ich bin total isoliert, muss mich immer darum kümmern, dass ich meine Gefühle im Griff habe. Obwohl ich eigentlich ganz gut aussehe und auch ansonsten nicht verkehrt bin, habe ich einfach keine Chance eine Person zu finden, die mich so annnehmen kann...
Für Eure Anregungen und Tipps bin ich sehr dankbar... Gruß Florian

Franziska Juni 2014
Hallo, immer wenn ich was zum Thema HSP lese, muss ich (betroffen, bewegt, verzweifelt, hoffnungsvoll, erleichtert) weinen, weil ich mich verstanden fühle, aber auch, weil ich mich so allein gelassen fühle. Ich möchte so gern mit anderen Kontakt aufnehmen, im Freundeskreis bei mir ist niemand hochsensibel, im Kollegenkreis auch nicht. Ich fühle mich so allein und unverstanden. Franziska

Frauke Juli 2011
Hallo, ich bin weiblich, 35 Jahre alt und komme aus Norddeutschland aus der Nähe von Oldenburg. Seit ca. 3 Jahren weiß ich, dass ich hochsensibel bin. Auf der einen Seite war es für mich (wie wohl für die meisten) eine Erlösung zu wissen warum man so ist, wie man ist. Auf der anderen Seite und bei der intensiven Auseinandersetzung mit diesem Thema treten doch viele Gedanken und Fragen auf. Ich würde mich sehr über einen Austausch mit anderen HSP freuen. Gerne aus dem oben genannten Raum aber selbstverständlich auch überregional. Freue mich über jedes Feedback und beantworte auch gern näheres zu meiner Person. Herzlichst, Frauke

Gisela Elisabeth Mai 2013
Hochsensibel? Ich??? Klingt irgendwie unangenehm, unangemessen. Meine Homöopathin führte mich vor einigen Monaten mehr oder weniger immer wieder zu diesem Thema hin, vermittelte mir auch hier diesen Link. Inzwischen habe ich viel darüber gelesen, gesprochen, meine Geschichte unter diesem Aspekt betrachtet. Trifft sehr viel zu. Jetzt bin ich 57, habe erhebliche gesundheitliche Probleme und befinde mich gerade in einer Psychotherapie. Meine Lebendigkeit ist mir irgendwie in den letzten Jahren fast abhanden gekommen, vielleicht auch deswegen, weil ich mein Herz abgeschottet habe? Jetzt habe ich Angst, dass mir wieder "alles zu viel" wird - trotzdem möchte sich etwas in mir wieder entfalten, zum Vorschein kommen. Darüber reden? Für mich gilt wenig mehr, das macht viele mitmenschliche Kontakte eher schwierig. Ich würde mich freuen, wenn sich jemand angesprochen fühlt. Leben tu' ich südlich von München Richtung Salzburg. Gisela Elisabeth

Hannah Jan. 2017
Hallo, ich bin 29 Jahre alt und Mutter zweier Kinder (ein Sohn, geb. 2012 und eine Tochter geb. 2015). Von meiner Hochsensibilität weiß ich seit Ende letzten Jahres und habe seitdem einige Bücher darüber gelesen und mich gedanklich damit beschäftigt. Mir hat es geholfen, endlich zu wissen warum ich mich in so manchen Situationen anders verhielt, wie die anderen. Ich kann mich jetzt endlich selbst verstehen und das fühlt sich gut an! Eine Last weniger zu tragen! Ich kann jetzt in Ruhe daran arbeiten mich besser annehmen zu können, so wie ich bin, und dazu zu stehen.
Jetzt würde ich mich freuen, wenn sich jemand melden würde, der ebenfalls hochsensibel ist, eventuell auch kleine Kinder hat und Lust hätte die Erfahrungen, Erlebnisse und Gedanken aus dem eigenen Leben mit der Hochsensibilität per Brieffreundschaft auszutauschen. Ich schreibe einfach sehr gerne und finde Briefe persönlicher als Emails. Außerdem habe ich gemerkt, dass mir das Weniger an Fernsehen/Nachrichten und Computer wirklich gut tut. Ich erhole mich seitdem mehr :-) Also, wenn Du dich angesprochen fühlst, schreibe mir, ich würde mich freuen! Hannah

Heike März 2011
In der Regel komme ich mit meiner HS recht gut zurecht. Wenn ich aber Kontakte zu anderen Personen aufnehme, z. B. Arztwechsel (Medikamentenunverträglichkeit) oder Arbeitsplatzwechsel (neue Kollegen), brauche ich immer sehr lange bis ich neue Situationen verarbeitet habe. Aus diesem Grunde möchte ich gerne eine Gruppe ins Leben rufen oder per Email mich mit anderen HSP austauschen. Über eine Antwort würde ich mich sehr freuen. Danke, Heike

Ines Nov. 2015
Hallo Ihr Lieben, ich suche Kontakt zu Müttern die HS sind und Kinder im Pubertätsalter haben, die wahrscheinlich ähnlich veranlagt sind und es dadurch zu schwierigen (unlösbaren? für beide "destruktiven"?) Situationen im Umgang miteinander kommt (ganz besonders, wenn es Söhne sind...). Freue mich über jeden Tipp, jede Erfahrung oder Hilfestellung egal aus welcher Region. Ines

Janna Mai 2014
Hallo ihr Lieben, wie die meisten von euch habe ich schon immer das Gefühl gehabt anders zu sein. Es hat mir aber nie jemand richtig zugehört und so habe ich gegen mich gekämpft. Immer und immer weiter bis es nicht mehr ging. Dann bin ich einer wundervollen Heilpraktikerin begegnet die mir von der HSP-Sache erzählt hat. Auch wenn sich alles stimmig anfühlte, brauchte ich eine Zeit um es annehmen zu können. Seit dem hat sich unglaublich viel bei mir verändert. Ich bin schon recht weit gekommen und stolz darauf =). Doch trotzdem habe ich noch viele Fragen und bin des öfteren unsicher im Umgang mit anderen Menschen. So häufig habe ich das Gefühl, ich spreche eine komplett andere Sprache und fühle mich dadurch alleine. Meine Freunde können mit der HSP Sache nur bedingt gut umgehen. Ich würde mich riesig freuen, wenn ihr mir von euren Erfahrungen mit Freunden und Familie erzählen würdet. Vielleicht können wir ja von den Erfahrungen des jeweiligen anderen lernen?!
Im Abgrenzen bin ich auch nicht so gut. Mein Helfersyndrom ist viel zu ausgeprägt... Ich denke so häufig, Leute, ihr könnt soo glücklich sein, ihr seid so wunderschöne Menschen, aber ihr müsst auch die Augen auf machen =). Kennt jemand Techniken zum Abgrenzen und kann mir diesbezüglich weiterhelfen?
Ich bin 24 und studiere in Greifswald, bin aber auch öfter mal rund um Hannover, HH, Berlin unterwegs. Also schreibt mir, ich freu mich auf euch ;) Janna

Jeremiah Feb. 2012
Hallo, ich bin der Jeremiah, bin 25 Jahre alt, männlich und vielleicht auch hochsensibel. Ich
komme aus Rheinland-Pfalz. Ich bin sehr froh, dass es diese Seite gibt! Aufgrund einer psychischen Krankheit (Schizophrenie/Psychose) bin ich sehr viel zuhause, eigentlich immer. Ich würde mich freuen, wenn ich jemanden finde, mit dem ich mich austauschen kann! Sei es per Email, Instant Messenger wie ICQ, oder sonst was. Ob Mann oder Frau ist mir egal, Hauptsache jemand, mit dem ich mich gut verstehe! :) Ich würde mich als eher schüchternen und vorsichtigen Menschen beschreiben, mit dem man aber auch seinen Spaß haben kann, wenn man mein Vertrauen gewonnen hat. Meine Interessen sind Nahtoderfahrungen, das menschliche Energiefeld (Aura), Reinkarnation, das Tabuthema Tod, das Leben nach dem Tod, Menschen analysieren ;), und und und. An Musik höre ich Adele, Juli, Rihanna, HipHop (deutschen und amerikanischen), Good Charlotte, Madonna, Fall Out Boy und auch ein bisschen Klassik.
Ich hätte es schon gerne, dass wir irgendwas gemeinsam haben, sei es Interessen, oder Alter. Ich bin kein "Esoterikheini", auch wenn man das so raushören könnte. Gerne würde ich mich auch mit Menschen mit ausländischen Wurzeln unterhalten, weil ich selber auch solche habe! Jemand mit ausländischen Wurzeln und einer sensiblen/hochsensiblen Natur wäre für mich perfekt! Muss aber nicht sein.
Wenn du Interesse hast mich kennenzulernen, können wir gerne auch über meine Krankheit reden. Vielleicht hast du ja selber eine psychische Krankheit?? Ist aber auch kein Muss. Ich bin sehr gespannt darauf wie es ist sich mit einem hochsensiblen Menschen zu unterhalten, der eventuell die gleiche Wahrnehmung hat wie ich. Jeremiah

Joachim Okt. 2015
Hallo zusammen. Ich suche in der Münchner, Augsburger, Ulmer Gegend nach Gleichgesinnten Hochsensiblen Menschen zum austauschen und persönlichem Treffen. Dass ich sensibel bin habe ich schon lange gewusst, aber dass ich hochsensibel bin weiss ich erst seit ich nen Test gemacht habe. Als Mann habe ich versucht meine Sensibilität natürlich zu unterdrücken, weil als Weichei wollte ich nicht dastehen, gerade vor meinem Freundeskreis. Für Aussenstehende ist schwer nachvollziehbar wie wir nur so sein können. Bei mir haben sich auch Ängste entwickelt und diese machen mir mein Leben zusätzlich schwer. Liebe Gleichgesinnte, ich würde mich auf ne Nachricht von euch freuen. Mein Name ist der Joachim, 40 Jahre

Johannes März 2015
Bin in einem kleinen Dorf im Saarland aufgewachsen, wo ich mich immer anders gefühlt habe als meine Schul- und Arbeitskollegen - und mich dort immer anpasste, um irgendwie dabei zu sein - wie in einem Fußballverein - wo auch getrunken wurde - und ich machte mit. Auch heute trinke ich noch manchmal, aber zur Zeit ohne Probleme. Wurde immer Träumer genannt - wusste nie - wer bin ich und wo ich hingehöre - habe immer nur nach Frieden und Liebe unter uns Menschen gesucht - und nach 2 schweren Unfällen wie gescheiterter Ehe und gescheitertem Beruf in der PC-Welt wurde ich nach 34 Berufsjahren frühberentet.
Und erst vor einigen Monaten hatte ich dann von der "Hochsensibilität" erfahren - und da mein Wesen erkannt - und vor diesem Kennenlernen dieser "Sensibilität" - war ich ehrenamtlich tätig in einem Altenheim, in einem Krankenhaus und habe auch eine Hospizausbildung gemacht. Nun frühberentet würde ich mich über Kontakt freuen - wer ähnliches erlebt - Und ein großer Traum von mir wäre, in Gemeinschaft mit Hochsensiblen zu leben - und uns gegenseitig zu unterstützen - ja - mit meinen nun schon 60 Jahren bin ich - Gott sei Dank - immer Träumer geblieben - und würde mich sehr über Antwort und Kontakt freuen. Liebe Grüße von Johannes

Jules Okt. 2013
Hola, ich bin Jules, 18 Jahre alt und wohne in der Nähe von Frankfurt. Ich weiß erst seit einem Jahr, dass ich hochsensibel und eine Empathin bin und hadere noch ein wenig mit meinem Schicksal. Habe das Buch "Zart besaitet" von Georg Parlow gelesen und Rotz und Wasser geheult. Gerade die Kapitel über die zwischenmenschlichen Beziehungen bereiten mit Sorgen und machen mir Angst. Es klang irgendwie einschüchternd, fast schon pessimistisch und ich hatte den Eindruck, dass es für Hochsensible eher schwierig ist, einen Partner fürs Leben zu finden. Wenn mich jemand vom Gegenteil überzeugen möchte und/oder mir seine Geschichte, Erfahrungen und seinen Weltschmerz schreiben will, bitte bitte her damit! Ich liebe es, in der Natur zu sein, bin gerne allein aber auch unheimlich gerne mit meinen Liebsten zusammen, interessiere mich für Literatur, Kunst, Fotografie, Musik und Mode. Freue mich über jede Nachricht! Jules

Karen Feb. 2013
Hallo, ich bin 42 Jahre alt, alleinerziehende Mutter zweier Söhne (12 und 8 Jahre alt) und suche Freunde in Oldenburg, die genau wie ich Freude an tiefsinnigen Gesprächen haben. Am liebsten würde ich andere Alleinerziehende mit älteren Kindern kennenlernen, da ich mich auch sehr gern über diese Lebensform austauschen möchte, die so wahnsinnig hohe Anforderungen an einen stellt. Ich bin berufstätig im kreativen Bereich und mache immer wieder die Erfahrung, dass Menschen sich distanzieren, wenn ich sehr offen und ehrlich auf sie zugehe, das scheint zu viel für sie zu sein. Mich macht das sehr einsam. Ich mache mir darüber viele Gedanken, es verunsichert mich immer wieder und ich stelle meine Art in Frage, dabei mag mich aber so wie ich bin. Ich fühle mich sehr oft einsam, da ich leider auch keine Angehörigen hier habe und wünsche mir sehr Menschen um mich herum, die so ticken wie ich, zum Kaffeetrinken im Garten, zum Lachen, Diskutieren, für Spieleabende, zum gemeinsamen Erleben, Wandern, Sich-Stützen ... Fühlt sich jemand angesprochen? Viele Grüße von Karen

Kathrin Jan. 2016
Ich freue mich sehr, diese Seite gefunden zu haben. Ich habe viele der Anzeigen gelesen und fühlte mich dabei sofort verstanden, ohne mich erklären zu müssen. Jede HSP hat ja etwas andere "Schwerpunkte", die bei ihr besonders stark/extrem ausgeprägt sind. Bei mir sind es die Gefühle (Liebe/Hass), überdurchschnittliche Intuition, Lügen erkennen, extremer Gerechtigkeitssinn - diese Welt ist nicht fair, Grübeln, alles hinterfragen, alles immer verstehen müssen, Abneigung gegen Dummheit/ Oberflächlichkeit/ Konkurrenzdenken und "Gelaber". Gute Gespräche liebe und suche ich. In meinem Herzen trage ich einen riesigen "Weltschmerz" seit meiner Kindheit und dieses Gefühl des "anders-sein". Seit 4 Jahren weiß ich von meiner HS, bin froh diese Erkenntnis gefunden zu haben und suche den Kontakt zu Menschen, die auch so ticken. Leider erkennen wir uns nicht, da unsere Andersartigkeit nicht sichtbar ist. Habe einen sehr speziellen, schwarzen Humor, interessiere mich für Politik u. Wirtschaft - diese Interessen sind für meine Seele nicht gut, ich kann das körperlich spüren, trotzdem ist es so. Liebe Natur, Meer, Musik (z.B die Texte von ICH und ICH), würd so gern mal wieder tanzen, Autobiographien, Gedichte. Gern würd ich Kontakt zu einer Frau aus meiner Gegend finden. Bin mit einem jüngeren introv. HS Mann verheiratet und kann nur sagen, es hat sich gelohnt so lange zu suchen, wir sind Seelenverwandte - ich bin extrovertiert, ergänzen uns toll. Himmel hoch jauchzend, zu Tode betrübt, das fühle ich regelmäßig, extrem. Allen jungen Menschen möchte ich sagen, bitte freut euch, dass ihr über eure HS Bescheid wisst, ich weiss, es macht nichts einfacher, aber zu wissen, dass man nicht allein ist, dass es da draußen viele andere gibt die auch so fühlen und denken, kann - ein wenig - tröstlich sein. Freue mich auf neue Erfahrungen hier, Kathrin, 50,Hannover

Kerstin Aug. 2013
Mein Name ist Kerstin, komme aus Hessen und bin 21 Jahre alt, fühle mich aber meistens eher wie 80. Ich weiß nicht genau, auf welche Art ich hochsensibel bin, jedoch ist mir klar, dass ich es bin. Die meisten Menschen sind nicht in der Lage, sich an den stillen Freuden der Welt zu berauschen; mir hingegen liegt meistens nichts an den lauten und aufdringlichen.
Über Kontakt mit Menschen, die -ebenso wie ich- sehr viel fühlen und denken, würde ich mich sehr freuen.
Mein Gefühlsleben ist wirklich riesig, es gibt so viele Schattierungen, Gemische, ...
An sehr vielen Dingen habe ich Interesse: an der Kunst, der Malerei, an Gefühlen, Menschen, der Natur, Musik, Tieren, Büchern, Filmen, dem Himmel... Leider sind die Dinge in meinem Kopf oft so kompliziert, dass es mich lähmt und so weniger Platz bleibt für all die Schönheit und Liebe im Leben.
Wenn du dich ein wenig angesprochen fühlst, so schreibe mir doch! Ich würde mich riesig darüber freuen. Nur keine Scheu! Kerstin

Kerstin 2 April 2016
Frau (57, Akad.) sucht Austausch mit anderen HSP im Raum Fulda. Interessen: Natur, Sport, Glaube, ... Ich freue mich auf Antwort! Kerstin

Laura Nov. 2016
Hallo ihr Lieben, seit einiger Zeit weiß ich nun, dass ich hochsensibel bin. Zuerst habe ich die Thematik abgetan, aber ich bemerke immer mehr, wie wichtig es ist, mehr über das Thema zu erfahren, auch für mein Selbstbewusstsein. Ich fühle mich schnell überreizt und möchte mich dann zurückziehen. Auf der anderen Seite möchte ich mich aber auch gerne mit Leuten treffen und mich austauschen. Ich höre gerne zu, freue mich aber auch sehr, wenn mir jemand Zeit und Raum gibt mich auszudrücken. Ich mag es, wenn jemand auf freundliche Art und Weise sagen kann, was er wirklich denkt und fühlt. Ich bin gerne in der Natur, mache Musik und interessiere mich für alternative Heilverfahren. Ich freue mich über jede Nachricht. Liebe Grüße, Laura

Lena Feb. 2011
Hallo! ich bin 23 jahre alt und wohne in solingen, was bei düsseldorf in nrw liegt. Seit einem Jahr weiss ich jetzt dass ich hochsensibel bin. Für mich war das die antwort auf so viele fragen. seit dem habe ich viel über das thema gelesen, auch kontakt zu beratungsstellen aufgenommen, aber die preise sind sehr hoch... ich suche nun den kontakt zu anderen die hochsensibel sind, um erfahrungen aus zu tauschen. dabei ist es mir egal ob man sich nur per mail austauscht oder auch trifft, mann oder frau, alter ist mir egal.
es gibt einfach so viele Situationen und Probleme auf die ich noch keine lösung gefunden habe z.b -einen Beruf finden -keine angst vorm auto fahren haben -wie man es vermeidet schnell zum aussenseiter zu werden sind so meine drei größten probleme.
oftmal sehe ich probleme schon im voraus oder das etwas nicht stimmt, wenn ich es anspreche ernte ich immer ein "was du dir wieder einbildest". wenn dann auch die anderen merken dass meine vermutungen und gefühle stimmen, ist es leider oft zu spät um noch etwas zu retten und mir wird vorgeworfen nichts unternommen zu haben, kennt ihr so was auch?
oder dass ihr anderen immer helft und für sie da seid, wenn sie euch brauchen und dabei so selbstlos seid dass ihr eure bedürfnisse dabei sehr oft vergesst?
Dass ihr nie abschalten könnt, weil immer irgendein gedanke in eurem kopf spukt, oder ein geräusch(und ist es noch so leise) euch wahnsinnig macht?....
ich freue mich über jede zuschrift. liebe grüße, lena

Liane Aug. 2012
Mailkontakt mit lieben Menschen: Hallo! Ich bin durch das Buch "Zart Besaitet" zu dieser schönen und hilfreichen Seite gekommen, würde mich freuen über Kontakt mit lieben Menschen (Frauen) zum Briefkontakt oder einfach mal so reden.
Ich bin 50 Jahre, bißchen schüchtern im Umgang mit anderen Menschen, es fällt mir schwer auf andere zu zu gehen (deshalb habe ich nur wenig Freundinnen). Liane

Lisa März 2015
Hallo, ich komme aus Baden-Württemberg und würde mich gerne mit anderen austauschen z.B. zum Thema Arbeit und Hochsensibilität. Lisa

Lupine Okt. 2016
Ich (w, 50) suche Kontakt zu hochsensiblen Menschen im Raum München/Niederbayern für Gedankenaustausch und gelegentliche gemeinsame Unternehmungen (keine Partnersuche). Lupine

Madlen März 2015
Huch....ob man hier wohl gefunden wird ? :-) Hallo Ihr da draußen. Ich 51/ledig, wohne in der Nähe von Mönchengladbach und habe mich schon in der Kindheit als sehr "anders" empfunden, doch weiß ich erst seit ca.3 J. dass es dafür einen Namen gibt und dass ich nicht alleine damit bin. Ich dachte als Kind nicht, dass ich speziell sei, sondern empfand mich eher als sehr minderwertig, auch weil mein Umfeld mich entsprechend prägte. Zeit meines Lebens mache ich mir oft sehr viele tiefgründige, empathische u. zeitkritische Gedanken, was mich manchmal wie ein Schleier vom Wesentlichen fern hält, so dass ich die ganz einfachen Dinge des Lebens, die ich so sehr liebe, nicht immer so "im Moment" genießen kann. So fühle ich mich oft unreflektiert und alleine im stillen Kämmerlein, wo ich mir meine eigene kleine Insel geschaffen habe, weil ich auch meine komplizierten Gedanken niemandem zumuten möchte bzw. bei den Menschen die mir zur Verfügung stehen nicht das Gefühl habe, dass sie damit etwas anfangen könnten. Aufdrängen möchte man sich ja auch nicht, vor allem bliebe man ja dann trotzdem unbeantwortet.
Bei Outdoor-Sport und / oder Meditation kann ich mich am besten ausklinken. Noch nie habe ich einen Menschen getroffen, dem ich das alles nicht erklären müssen würde, weil es ihm ähnlich ergeht, wobei ich selbstverständlich nicht davon ausgehe, dass alle HSP ähnlich ticken. Schön, dass es diese Homepage hier gibt. Kontakt zu ebenso Betroffenen wäre wahrscheinlich ganz spannend und eine Bereicherung und/oder Herausforderung für beide. Wenn Du Dich angesprochen fühlst, schreibe mir bitte. Ich würde mich freuen. Madlen

Maggie Sept. 2011
Berufe für Empfindliche: Seit Jahren suche ich nach einem geeigneten Beruf für mich. Ich habe jetzt schon viele Berufserfahrungen gesammelt in verschiedenen Branchen. Doch ich neige immer wieder dazu rational ans Geld heran zu kommen und gerate an Branchen wo knallhart gearbeitet wird. Jetzt studiere ich noch und möchte mich demnächst für etwas entscheiden wo ich glücklich werde und nicht immer verletzt gehe.
Gibt es Tipps und Empfehlungen wie man am besten zu einer Jobwahl gerät wo man wirklich langfristig ohne Verletzungsgefahr arbeiten und bleiben kann? Danke, Maggie

Maggie2 Jan. 2013
Ich bin im Januar 2013 vierzig Jahre alt geworden und suche nette und freundliche Kontakte zum Austausch.
Bin eine sehr empathische, feinfühlige und einfühlsame Frau. Ich bin sehr mitfühlend, leider oft zu sehr und bleibe selber dabei auf der Strecke. Da ich jetzt weiß, dass es noch andere Menschen wie mich gibt, wäre es schön, sich mit der ein oder anderen Person über das eigene Befinden, Erfahrungen usw. auszutauschen. Freue mich auf Antwort!
Liebe Grüße, Maggie*

Marie Nov. 2012
Hallo, ich bin 23 Jahre alt und komme aus Dresden. Ich würde mich freuen mich mit anderen auszutauschen - wie es euch dabei ergeht bzw was ihr dagegen macht.
Ich kämpfe ständig mit einer extremen Aufregung und mache mir leider ständig über irgendwelche Dinge ein Kopf. Aber abstellen kann ich das leider auch nicht. Ich weiß auch nicht mehr was ich noch dagegen machen kann. Liebe Grüße, Marie

Marion März 2011
Hallo Ihr Lieben alle da draußen, mein Name ist Marion und ich stecke zum 2. Mal in meinem Leben wieder einmal in einer ziemlichen Krise, und mir wird schmerzhaft bewußt wie sehr das wahrscheinlich mit meiner Hochsensibilität zusammenhängt. Ob es auf der Arbeit ist, oder das Pflegen von Freundschaften, oder das Leben in einer Partnerschaft. Egal...., wie auch immer..., immer wieder stoße ich in meinem normalen Alltag an meine Grenzen.
Mein ständiges Denken, Grübeln, an sich zweifeln und das sich ständig mit Anderen vergleichen und in Frage stellen, - und vor allen Dingen schaffe ich es nicht mich von den Problemen der Anderen wirklich abzugrenzen, dies alles raubt mir allmählich immer mehr die Kraft, und meinen einzigen Weg sehe ich im Moment nur im Rückzug. Ich lebe in gefühlter und gelebter Einsamkeit zur Zeit. E s r e i c h t !!!!! D a s w e r d e i c h b e e n d e n !!!!
Ich suche Gleichgesinnte mit denen ich mich austauschen kann, und die vielleicht (und ganz bestimmt) schon gelernt haben mit diesen Themen umzugehen. Ich wohne in Köln, vielleicht kann man so etwas wie eine Selbsthilfegruppe starten, aber ein Mailaustausch wäre erst einmal schon sehr hilfreich für mich. Würde mich riesig über baldige Antworten freuen. Wie heißt es so schön: Gute 24 Stunden!!! Bis dahin eure Marion

Marion2 Juli 2013
Hallo, diese Möglichkeit, sich mit anderen HSP austauschen zu können, ist eine geniale Idee und ich möchte mich zuerst mal herzlich dafür bedanken.
Ich war schon immer hochsensibel, aber erst durch das Buch "Leben mit Hochsensibilität" von Susan Marletta-Hart ist es mir so richtig bewusst geworden. Da ist mir auch wieder eingefallen, dass mich ein Psychiater, den ich 1981 aufgesucht habe wegen Problemen mit meiner Mutter, als "übersensibel" bezeichnet hat. Er hat mir damals einen Tranquilizer verschrieben, der hieß "Normoc" wie "normal", das weiß ich heute noch. Allerdings habe ich ihn wegen Magenproblemen nicht vertragen (Chemieunverträglichkeit), ein Glück!
Was mich durch mein Leben gerettet hat bisher, war mein Humor. Selbst in schwierigsten Situationen hatte ich den nie verloren. Möglicherweise bin ich sehr typisch: sehr intuitiv (lege Tarot und pendele), extrem empathisch bis zur Selbstaufgabe, dabei hochbegabt und überdurchschnittlich intelligent, spüre die Stimmungen und Gefühle anderer, kann sie manchmal von meinen eigenen nicht unterscheiden. Schüchtern war ich allerdings nie, ich war extrem kontaktfreudig, habe aber nie den Austausch gefunden, den ich gesucht habe und lebe heute sehr zurückgezogen mit meinen Hunden in einem Haus mitten in der Natur. Ich interessiere mich vor allem für Literatur, mache alles mit Büchern, vom Garten über die Hundeerziehung übers Kochen bis hin zum Wahrsagen (nicht gewerblich!). Ich diskutiere für mein Leben gern, über gesellschaftliche Themen, Philosophie, Kunst, aktuelle Bücher... Ich interessiere mich für Geschichte (besonders Kelten und Mittelalter), untergegangene Kulturen, heidnische Religionen. Ich forsche für mein Leben gern, bin Autodidaktin, bringe mir alles selber bei. Ich spiele Online-Rollenspiele, früher auch gern Brettspiele, aber allein geht das ja schlecht.
Tja, was soll ich noch sagen? Wahrscheinlich wirkt das alles etwas erschlagend, aber vielleicht ist dies ja meine letzte Möglichkeit, doch in meinem Leben noch den Austausch mit Gleichgesinnten zu finden, den ich schon als Kind gesucht habe (per CB-Funkgerät, da gabs noch kein Internet). Du brauchst dich nicht für alles zu interessieren, was ich hier aufzähle, such dir etwas aus:-) So ein Thema wäre ja erstmal sehr gut, dann kann jede bei sich selbst bleiben (habe Probleme damit, Grenzen zu setzen). Also trau dich, raus aus dem Schneckenhaus und ran an die Tasten, ich würde mich freuen! Bitte schreibe HSP in den Betreff deiner mail, damit ich weiß, worum es geht:-) Marion

Melanie März 2013
Hallo, ich bin selber HSP (33J), mein Kind (4,5 Jahre) ist es wohl auch. Bald ziehen wir nach Hamburg und nun suche ich dort Kontakte mit Gleichgesinnten, zum Treffen, austauschen, klönen usw :-) Liebe Grüße, Melanie

Melissa April 2017
Hallo und guten Tag, ich suche auf diesem Wege Menschen, mit denen man über dieses Thema austauschen kann. Ich bin sehr feinfühlig und auf der Suche nach dem Sinn des Lebens, also immer noch:-) Ich schreibe sehr gerne und freue mich auf Antworten. Mein junges Alter: 52:-D Melissa

Moritz Feb. 2010
Hallo, ich habe im Internet einen hsp-test gemacht und es ist rausgekommen, dass ich so einer bin. Ich würde gerne andere Menschen kennen lernen, denen es änlich geht wie mir. Ich habe mich schon öfters überschätzt in meinem tun und habe meine Schwächen nicht beachtet. zb bin ich alleine in eine große Stadt gezogen mit 20 und wollte mir viele Sachen verwirklichen, aber habe gemerkt dass ich innerlich noch gar nicht reif war und das versucht habe zu ignorieren. Ich würde mich freuen auf Austausch. Moritz

Paula Sept. 2014
Hey ihr Lieben, mein Name ist Paula, ich bin 19 und studiere in Sachsen. Vor einigen Wochen wurde ich durch einen Zeitschriftenartikel zum ersten Mal auf das Thema Hochsensibilität aufmerksam. Als ich dann auf die Seite "Zart besaitet" stieß, fand ich schon das erste Zitat aus gleichnamigem Buch sehr wahr und schön: "Der Kern des Glücks: Der sein zu wollen, der du bist." (Erasmus von Rotterdam). Ich las weiter und fand mich immer mehr selbst darin wieder. Beispiele von Äußerungen, durch die ich mich sehr gut verstanden fühlte: Regeln der Gruppe nicht durchschauen, da immer auf der Suche nach einem tieferen Sinn darin; die Zweifel an meiner Kompatibilität mit dem Rest der Menschheit; Gewissenhaftigkeit; häufige Schuldgefühle; großes Harmoniebedürfnis; uneinheitliches Persönlichkeitsbild; vor allem auch das tiefe Bedürfnis zu verstehen; reflexives Denken und das Nachdenken über das Denken selbst; das Stellen sehr hoher Anforderungen an sich selbst; das (oft periodische) Schwanken zwischen Phasen der Extrovertiertheit und des Rückzugs; ganz besonders auch die Phasen von Weltschmerz und Melancholie und letztlich die häufige Verwechslung bestimmter Verhaltensweisen mit einer Hemmung, Depression oder Sozialphobie. Es gibt immer wieder Phasen, da fühle ich mich sehr einsam und unverstanden und zweifle viel an der Welt und mir selbst sowie Phasen, in denen ich überhaupt keine Lust habe, andere Menschen zu sehen und die Zeit allein genieße.
Ich würde mich sehr freuen, ein paar Kontakte zu Menschen zu entwickeln, denen es ähnlich geht. Noch kurz zu meinen Interessen und Leidenschaften: ich treibe sehr gern und viel Sport, spiele Akkordeon und Klavier, liebe die Natur und interessiere mich am meisten für Zwischenmenschliches. Paula

Petra Jan. 2010
Einfach anders sein und dazu stehen: SOO einfach ist es eben oft nicht... wenn man auf Unverständnis stösst und man als überempfindlich abgetan wird. Ich suche hier Menschen zum Austausch, die mit mir diese Gemeinsamkeit haben: die hohe Sensiblität, die feinen Antennen, die mehr spüren als andere: und deshalb oft überreizt sind in ihrem Inneren. Es macht alles sehr viel leichter, wenn man weiß, man hat Freunde, denen es ähnlich geht. Freue mich doll über Post! Petra

Petra 2 April 2010
Erfahrungen einer HSP:
Körperlich (trotz Untersuchungen hat man nie Ursachen dafür gefunden):
Oft Herzrasen (manchmal einfach so beim Chillen auf dem Sofa, unerträglich bei Livekonzerten), oft nass geschwitzt, ohne dass es heiß ist, bei hellem Licht sehe ich anschließend bunte Farben vor Augen, oft Zahnschmerzen, besonders bei Kälte. Nach dem Zahnstein entfernen oder Fingernagel feilen spüre ich es noch eine Woche, bei Kälte fühlt es sich an, als würde jemand meine Muskeln auseinander reißen, ganz dünne Haut, die schnell aufreißt und schlecht heilt, spüre Ozonwerte in Form von Halsschmerzen, schon lange bevor im Radio davor gewarnt wird, Vollmond oder Gewitter machen mich extrem unruhig, nach Karussellfahrten und Liftfahren noch 8 Std lang schwindlig, als wäre ich noch im Karussell, bei Medikamenten spüre ich die Nebenwirkungen sehr stark, die eigentliche Wirkung gar nicht oder gegenteilig: Beruhigungsmittel zum Wegdösen machen mich wach, von Kaffee schlafe ich umgehend ein
Leistungsfähigkeit und Beruf:
Hoher IQ, sehr gute Noten, arbeite und quäle mich bis ich nicht mehr kann, brauche ewig bis zur Perfektion, schnell voller Speicher und leerer Akku, oft Blackouts und Burnouts, hasse jede Art von Wettkampf, Geldgier und Egoismus, brauche nette Kollegen um mich herum, ansonsten bin ich nur ein Schatten meiner selbst, eine 20-Std-Woche ist manchmal für mich so anstrengend als wäre es eine 60-Std-Woche, der Abend und die Nacht reichen zur Regeneration für den nächsten Tag oft nicht aus, habe meinen Beruf noch nicht gefunden, obwohl ich schon zwei erlernt habe, die mir aber keinen Spaß machen, bin für alles ein bisschen, aber für nichts richtig begabt
In Gesellschaft anderer Menschen:
Sitze oft nur stumm herum, weil mir nichts einfällt, in der Schule immer Außenseiter, viele halten mich für merkwürdig und tranig, mit nahestehenden Freunden jedoch kann ich 8 Stunden lang angeregt reden und lachen, das gibt mir Energie
Phantasie:
Daheim privat stundenlang Tagträume, male mir alles mögliche intensiv aus, in Schule und Beruf habe ich kreative Aufgaben immer gehasst, weil mir auf Kommando nix einfällt
Einfühlungsvermögen:
Kann Stimmungen erspüren, sehe manchmal Situationen vor Augen, die dann später genauso eintreten (funktioniert leider nicht auf Kommando), spüre Schmerzen meines Freundes, als wären es meine eigenen, selbst wenn er weit weg ist
Vorausschauendes Denken:
Sehe Probleme lange Zeit im voraus, die nach Meinung der Politiker "plötzlich" auftraten (Bildungskrise, Lehrermangel, Gründe für Arbeitslosigkeit, Klimaerwärmung, steigende Kosten im Gesundheitswesen)
Das brauche ich:
viel Rückzugsmöglichkeit (dadurch schöpfe ich Energie), Beständigkeit, Sicherheit, Verlässlichkeit, eine gemütliche Atmosphäre, ein Gefühl von Heimat, Wärme
Das ist mir wichtig:
Dass es den Menschen, die ich liebe, gut geht, Traditionen bewahren, Werte wie Ehrlichkeit und Loyalität, Natur, Tiere,
Das stresst mich:
Tage mit vielen Terminen, Leistungsdruck, Erwartungen, Menschenmengen, Diskussionen, Autofahren, Discos, Partys, Lärm
Das hasse ich:
Geldgier, Egoismus, Unehrlichkeit, Lärm, Kälte
Sonstiges:
Bin sehr widersprüchlich, z.B. liebe ich Kirmes, obwohl es mich schnell überstimuliert. Ich hasse Unordnung, räume dennoch nicht auf. Mag keine Termine, bin dennoch immer pünktlich. Bin sehr schnell müde und erschöpft, habe aber auch schon 16 Stunden durchgearbeitet. Habe einen Uni-Abschluss, kriege bei Erschöpfung und Überstimulation jedoch die einfachsten Dinge nicht hin.
Ich wäre sehr dankbar für Tipps
1. zur Berufsfindung
2. ob man Kollegen und Chefs einweihen sollte, wenn eh jeder schon gemerkt hat, dass man "anders" ist
3. ob und wie man es dem Partner sagen soll, dass man herausgefunden hat, dass man HSP ist (Denn er versteht nicht, warum ich manchmal so erschöpft und überreizt bin, dass ich heulen könnte und ihm in dem Zustand nicht erklären kann was los ist. Er meint dann, ich verheimliche was)
4. wie man mit Einladungen zu Partys umgeht, ohne zum Außenseiter zu werden oder als merkwürdig zu gelten
Vielen Dank! Petra

Petra 3 Okt. 2011
Leider bin ich mir nicht sicher, ob ich zu den HSP gehöre. Seit meiner Kindheit habe ich aber mit Kontaktschwierigkeiten zu tun, vertrage keinen Lärm, bin empfindlich gegenüber Geruch und Geschmack, habe schnell Konzentrationsprobleme, wenn "zu viel" (Infos oder visuelle Eindrücke)auf mich einstürzt, bin viel schneller erschöpft als meine Mitmenschen, brauche auch "im Wachzustand" viel Ruhe. Meine Lebensdevise war bis jetzt immer: eins nach dem anderen; alles andere würde mich überfordern. Ich reagiere oft mit Kopfschmerzen, schalte in einer Menschenmenge oft "ganz ab", um zielstrebig einen anvisierten Punkt erreichen zu können. Ich beschäftige mich lieber mit Büchern und ganz "wenigen" Menschen, die ich aber gut kennen muß, um Kontakt halten zu können. Auch habe ich immer wieder in Gesprächen oder bezogen auf Text-oder Bildbetrachtungen andere Wahrnehmungen als meine Mitmenschen. Die Liste ließe sich fortsetzen. Über einen Hinweis würde ich mich freuen.
Liebe Grüsse, Petra

Piamara Dez. 2011
Hallo, oh ja, wir HSPler haben es oft schwerer als andere mit dem Leben klarzukommen, aber wir haben auch einige besondere Fähigkeiten mehr! Es geht denke ich darum, wie wir angemessen damit umgehen, uns besser und sinnvoller abgrenzen und zu uns selbst stehen wie wir sind, ohne die Hochsensibilität vor anderen als Schutzschild oder Ausrede für uns selbst zu benutzen, wie es manche mit einer Krankheit tun! Hochsensibilität ist keine Krankheit!! Ich würde sie eher als eine Art erweiterten Bewusstseinszustand bezeichnen, der uns befähigt Dinge wahrzunehmen, die anderen entgehen.
Elaine Aron sagt, dass die traditionelle Rolle der Hochsensiblen die der priesterlichen Berater des Königs war. Meiner Erfahrung nach arbeiten viele HSPler als Pädagogen, Erzieher und Psychologen, oder in anderen helfenden Berufen als Therapeuten...oder im künstlerischen Bereich als Bildhauer, Autor oder Musiker.... In diesen Bereichen sehe ich auch unsere bestmögliche Entfaltung. Es lohnt sich jedoch auch zu überprüfen, ob man in dem schon gelernten Beruf nicht eine Fortbildung zum Ausbilder machen kann oder ob es sich evtl. besser anfühlt sich in dieser Sparte zum selbständigen Berater oder Coach von Unternehmen weiterzuentwickeln.
Herauszufinden, was genau man selbst am besten kann und auch nach außen hin vertreten möchte, das ist denke ich der Knackpunkt und dieses Ziel nicht aus den Augen zu verlieren, trotz den Schwierigkeiten, die wir häufig mit der leistungsorientierten Arbeitswelt haben.
Den notwendigen Freiraum dafür müssen wir uns allerdings selbst zugestehen und ihn auch ausfüllen.
Ich wohne bei Freiburg, bin 39 Jahre und freue mich über jede Mail!!
Seht, ein Licht leuchtet in der Dunkelheit für jeden von Euch, gebt es weiter! Piamara

Rahel Sept. 2011
Hallo, ich bin Rahel, 13, aus Berlin. Ich bin froh herausgefunden zu haben, da ich mich früher selber immer als "anders" empfunden habe. Auch wenn ich ziemlich jung bin, würde ich mich sehr freuen Kontakt mit anderen Hochsensiblen aufzunehmen.
Liebe Grüße, Rahel

Ronny April 2016
Hallo, ich (26) habe mir vor kurzem eingestanden das ich eine HSP bin. Nun würde ich gerne andere Menschen kennenlernen um mich auszutauschen. Komme aus Wiesbaden. LG Ronny

Sandra Nov. 2011
Bin 29, leide seit Jahren an chronischer Depression und bin jetzt dankbar eine brauchbare Erklärung dafür zu finden anstatt ständig nur in Geschehnissen der Vergangenheit kramen zu müssen und nach Gründen zu suchen, warum ich bin wie ich bin. Bin ein sehr anpassungsfähiger, netter und lustiger Mensch. Würde mich sehr über einen Autausch mit anderen freuen, per Mail, aber sehr gerne auch in Münchner Gegend. Grüße, Sandra

Sascha Dez. 2011
Hallo zusammen, mein Name ist Sascha, ich bin 34 Jahre alt und komme aus Thüringen. Genauer gesagt aus der Nähe von Erfurt.
Ich habe das erste Mal bewußt von hochsensiblen Menschen durch den Film "Die anonymen Romantiker" gehört und das hat mich nicht mehr losgelassen.
Daraufhin habe ich mein bisheriges Leben reflektiert und mich gefragt, ob ich auch hochsensibel sein könnte.
Im Internet habe ich dann einen Selbsttest von "Zart besaitet" gefunden und ihn gemacht. Hier das Ergebnis: 203 Punkte!
Ich bin mir also frisch darüber bewußt hochsensibel zu sein. Und es verwirrt mich zugegeben ziemlich, da ich nicht weiß welche Bereiche bei mir ins Hochsensible fallen und welche woandershin. Ich bin eben noch sehr sehr neu in dieser Materie.
Daher würde ich mich freuen, hochsensible Menschen kennen zu lernen und mich mit ihnen austauschen zu können. Schreibt mich einfach an, ich freu mich. Sascha

Simon April 2016
Danke schon mal im voraus. Bin nicht mal ansatzweise gut in Kontaktaufnahme wenn es um mich als Wesen geht. Würde gerne mal mit Menschen offen über wahrnehmen und fühlen reden können ohne das Gefühl zu bekommen das man das jetzt lieber hätte sein lassen solln. danke, Simon

Stefanie Jan. 2012
Hallo ihr Lieben, ich möchte sehr gerne persönlichen Kontakt mit hochsensiblen Gleichgesinnten zum Kennenlernen, Erfahrungsaustausch, Freundschaft, Unternehmungen uvm. Ich wohne in einen schönen Dorf bei Kamenz. Bitte meldet euch! LG Stefanie M.

Steffi Aug. 2014
Ich bin seit meiner Kindheit hochsensibel und lerne erst jetzt, damit umzugehen und mich und meine Persönlichkeit zu akzeptieren. Ich wünsche mir sehnlichst einen Austausch mit Gleichgesinnten, da ich mich oft in Sozialkontakten mit "normalen" Leuten unverstanden fühle und irgendwie anders. Kennt ihr das Gefühl? Dann meldet Euch, ich freue mich über jede Nachricht. LG Steffi

Svenja Dez. 2015
Hallo ihr lieben, ich bin 32 Jahre alt und komme aus Deutschland NRW. Ich habe einen Hund mit dem ich mich sehr viel in der Natur aufhalte. Ich möchte mich hier gerne mit hsp austauschen, wie es ihnen so ergeht im Alltag, Beruf und Beziehungen. Ich würde mich sehr freuen, Svenja

Tatjana März 2013
Ich bin 23 Jahre alt und wohne in Hessen (will aber nur schreiben). Mir geht es darum zu erfahren, ob es anderen so geht wie mir. Tatjana

Tiffi Aug. 2013
Hallo, ich bin Tiffi 35 Jahre alt und komme aus dem Raum Bielefeld. Durch eine Freundin wurde ich auf das Buch Zart Besaitet aufmerksam gemacht. Seit diesem Zeitpunkt beschäftige ich mich viel mit dem Thema und denke, dass auch ich dazu gehöre. Würde mich freuen wenn ich mich mit euch austauschen könnte. LG Tiffi

Tina aus dem Münchner Norden Sept. 2013
Hallo Ihr Lieben, ich bin Tina (32). Durch Zufall bin ich letzte Woche im Internet bei der Suche nach Tipps zur Abgrenzung auf den Begriff HSP gestolpert. Seitdem beschäftige ich mich damit und mir wird einiges klar über mein bisheriges Leben!
Beruflich bin ich - gefühlt - lange noch nicht auf dem richtigen Weg. Seitdem ich mir eine Auszeit genommen habe, komme ich langsam zu mir selbst und lerne mich kennen und frage mich zum ersten Mal, wer ich bin und was ich möchte.
Bin kontaktfreudig, habe aber nicht viele Freundschaften, vor allem eher locker weil ich die letzten Jahre einfach keine Kraft dafür übrig hatte. Meine Interessen sind sehr vielseitig: kochen & Backen, Natur, Musik & Singen, ich liebe Bücher, das Reisen und fremde Länder und Kulturen. Und noch viel mehr: Fotografie, schreiben. Ich liebe Kaninchen und Hühner und Tiere überhaupt. Das Gärtnern und in der Natur sein. Ich will noch viel über mich lernen und freue mich auch auf Tipps. Auch was Abgrenzung und so weiter angeht. Meine Intuition kommt langsam zum Vorschein. Falls Du aus der Münchner Gegend kommst, könnte man sich ja auch mal treffen. Ansonsten auch gern per Email. Herzliche Grüsse Tina

Tobias Okt. 2014
Hi, bin auf der Suche nach Menschen die nach ihrem Herzen leben. Habe Lust Earthships zu bauen, zu gärtnern, Straßenmusik zu machen, reisen, trampen, jonglieren, Natur kennenzulernen, Grundlagen des Lebens finden...
Bin 26, komme aus Oberfranken, Bayern und mir fehlen Menschen die Mut haben ihre Träume zu leben. Bin hochsensibel, war viele Jahre depressiv und tendentiell soziophob ohne zu wissen was mit mir los ist und kam erst seit ca. 2 Jahren aus diesem und anderen Prägungssümpfen heraus bzw. bin noch dabei:) Hab Lust auf Austausch, noch mehr auf Verbündete, die mit mir das ein oder andere tun, nicht nur reden;) Tobias

Torsten Aug. 2010
Hi Leute! Bin wohl auch HSP und bin froh über jede Information darüber! Bin ein offener Typ der sich viel zu Herzen nimmt, aber nicht daran verzweifelt. Das Licht in mir scheint sehr stark zu sein... Also schreibt locker drauf los^^ MfG Torsten

Ulla April 2017
Weiß erst seit kurzem das ich eine HSP bin, lebe seit 33 Jahren in Namibia. Fand mich schon immer nicht dazugehörend, halt anders. Kindheit und Jugend schwierig! Liebe sehr die Natur, Tiere, Musik und Kunst. War mit Kunstgewerbe 15 Jahre hier selbstständig.
Hier gibt es noch keine HSP Bewegung, meine Bekannten wissen noch nichts... Möchte mich gerne mit Gleichveranlagten austauschen. Wäre schön ...bin 63 Jahre. Ulla

Uta April 2011
Hannes Wader hat mal gesungen "Es ist an der Zeit".
Ja die Zeit ist reif sich zu zeigen. Ich würde mich sehr freuen über einen Austausch. Ich komme aus Hamburg, mein Alter sage ich nicht, das wäre für mich eine Begrenzung. Fühlen tue ich mich seit 20 J. wie 33J.
Die Welt ist im Wandel. Ich bin überzeugt, dass sich in naher Zukunft unsere speziellen Fähigkeiten immer mehr zeigen werden. Ich finde es wunderbar, dass es eine Seite gibt die mich so genau kennt. Ich bin eine ADS lerin. Für mich ist klar dass es mit HSP auch Überlappungen gibt.
Ich habe gestern die Seite gefunden und ich bin nicht überrascht dass es viele andere gibt, die mit Ihrer sehr eigenen Art noch anecken. Hier sich zu finden und zu vernetzen ist eine hilfreiche Sache. Uta

Vessa Juli 2015
Hallo Leute :-) Ich wusste schon immer dass ich anders bin. Dass ich noch nicht mit toten kommunizieren kann ist alles ;-). Ich bin humorvoll und witzig.. habe nicht viel Freunde.. und die, die ich habe wissen nicht dass ich anders bin. Okay, ich schreie es nicht hinaus. Ich versuche desto trotz mich anderen anzupassen. Ich freue mich dass es noch mehr HSPler hier gibt :-) Vessa

Yuguang Nov. 2016
Darf ich kurz über mich erzählen: Ich bin ein chinesischer Student in Deutschland, Raum Frankfurt. Ich bin 26 Jahre Alt und lese und reise sehr gern.
Früher wusste ich nur dass ich eher sensitiver als andere, aber als ich hier studiert habe, dann kam die Zeit, wo ich mich wirklich jeden Moment sehen, spüren und beobachten muss. Ich kenne das ist nicht mehr als Einsamkeit. Aber dann schrieb ich immer Briefe mit der Mutter von der deutschen Familie, die ich immer besucht habe. Wir haben viel gesprochen und auch ein mal meine Gedanken gezeigt, auch immer eine Gedichte dazu, sie hat mir stark empfohlen dass ich über HSP informieren sollte.
Ich zeige nicht so gerne vor anderen, aber weine immer, oder traurig über die Sache, was ich berührt. Wenn die Blätte gefallen sind, der Wind kommt, oder manchmal ein Lied, kann ich immer wieder hören und immer so stark noch mal beeinflusst und dann die Erinnerungen kommen wieder. Über die Menschen, Universal, auch die Feinigkeiten der Erde, die Kleinigkeit des Lebens...
Ich kann es verstehen, aber habe niemand in meinem Leben kennengelernt, die mich verstehen sogar spüren können, die Schönheit mitzuteilen, die Traurigkeit zusammen zu tragen. Das ist wirklich schwierig. Bin immer unterwegs, aber mit der Zeit fand ich, so einsam noch nie zu haben.
Im Alltag auch, wenn die Freunde von mir was macht, vielleichte es ist nur eine kleine Aktion, aber ich kann immer dran denken, bin manchmal auch emotional drüber. Ich kann auch merken dass ich bei der Beziehungen auch dasselbe Problem habe, verzweifle immer was unrealistisches, und das Herz anderen verletzt...:(
Aber ich will nach und nach ändern und mit mir besser umgehen, damit möchte ich sehr gerne Gleichgesinnte finden, die Kontakte zu haben und die Probleme im Leben zu lösen und auch mal zu teilen. Yuguang

Yvonne Jan. 2011
Hallo! Ich habe erst vor kurzem herausgefunden, dass ich auch hochsensibel bin und würde mich gerne mit anderen darüber austauschen. Ich bin 23 Jahre alt und wohne in Sachsen-Anhalt. Würde mich sehr freuen, wenn mir jemand schreibt :-) Yvonne

Zora April 2015
hallo, ich bin mit einem mann zusammen, bei dem sooo vieles für HS spricht. ich sehe aber, wie er sie verdrängt, versteckt, ja verleugnet. er musste seit der kindheit diese HS ganz einfach verstecken und durfte sie nicht ausleben, um nicht als schwul, weichei oder softie rüberzukommen. herausgekommen ist ein mensch, der nicht authentisch ist, der sich schämt, der alles tut, um seine HS vor sich selber und vor anderen zu verstecken. hat jmd. erfahrung mit dieser form der verleugneten HS bei männern? ich wäre sehr dankbar. lg aus Deutschland, Zora

Kontaktanzeigen Österreich (und andere Länder)

Anna aus Österreich, Juli 2010
32, hochsensibel, eher extrovertiert, Musikerin und im Sozialbereich tätig würde sich über Kontakte und Austausch mit anderen hochsensiblen Menschen freuen. Wenn sich daraus die ein- oder andere Freundschaft ergibt, wäre das ein schöner Nebeneffekt. Anna

Christina aus Österreich, Okt. 2015
Hallo, ich habe schon länger das Gefühl vieles intensiver und stärker wahrzunehmen als manch andere. In meinem Kopf schwirrt schon seit geraumer Zeit der Gedanke hochsensibel zu sein, herum. Mit Sicherheit ist es ein Segen doch bringt es auch paar Schwierigkeiten mit sich. Gerne würde ich lernen damit umzugehen und es eventuell richtig einsetzen. Ich freue mich über jede Info und Hilfe. Danke, Christina

Christine aus Österreich, Mai 2017
Guten Tag. Ich bin 52 Jahre alt, wohne in Wien und würde mich freuen mit irgendjemand ein wenig zu kommunizieren. Liebe Grüße, Christine

Clio aus Frankreich, Dez. 2012
Hallo, hochsensibel, intellektuell, sprachbegabt und sehr sozial ausgerichtet, also immer mit Gedanken an Schwächere, lebe ich völlig vereinsamt und welche Versuche ich auch mache, um aus dieser sehr negativen Situation heraus zu kommen, stehen andere da, um sie zunichte zu machen, weil sie keine Zeit haben, kein Interesse haben (es ist ja ihr Recht so zu sein, wie sie sind) oder sich keine Mühe geben wollen.
Seit 10 Jahren kämpfe ich für meine Rechte, bisher aussichtslos, das SYSTEM gewinnt immer gegen mich. Aber ich kämpfe weiter solange es geht. Vielleicht finde ich hier ein paar Engagierte, die mir weiterhelfen. Liebe Grüsse, Clio

Hilde aus Österreich, Nov. 2013
Hallo, ich bin 40 Jahre, erst durch meine Tochter (6jahre, hochbegabt und hochsensitiv) habe ich auch für mich endlich eine Erklärung gefunden, warum ich mich immer irgendwie anders empfunden habe, für mich sind sämtliche Schulveranstaltungen und Menschenansammlungen ein großer Stressfaktor. Wer kennt ähnliches? bin im Westen von Österreich, würde mich über Erfahrungen freuen.... ps suche auf keinen Fall eine Partnerschaft!!! Hilde

Magdalena aus Österreich, Sept. 2015
Hi, mein Name ist Magdalena, w/ 23 Jahre und ich komme aus Österreich. Letztes Jahr während meines AU Pair Aufenthaltes in Amerika "entdeckte" ich mich selbst als HSP. Seit diesem Zeitpunkt beschäftige ich mich sehr mit diesem Thema (beruflich, privat, Freundschaften, Partnerschaften etc...). Würde mich gerne mit Leuten in meinem Alter austauschen, wie es ihnen mit ihrer/seiner HS geht. DANKE, freue mich auf euch! Magdalena

Mona aus Österreich, Juni 2017
Hallo, ich bin weiblich 36 Jahre und lebe in Wien. "Hochsensibilität" ist jetzt seit einigen Wochen in präsentes Thema in meinem Leben, doch auch wenn es viele meiner Wesenszüge und Erlebnisse erklärt, so bin ich zur Zeit wirklich überfordert damit, da es eher Fluch als Segen für mich ist. Ich habe das Gefühl, ständig und so intensiv zu fühlen, dass ich am Ende eines Tages völlig erschöpft bin und vieles davon auch falsch interpretiere. Mein Kopf ist so voll, mein Körper wie unter Dauerstrom. Ich würde mir so gern helfen, einen Weg finden... doch weiß ich nicht genau wie... Ich suche Menschen, denen es ähnlich geht, die schon Wege gefunden haben, Menschen zum Austausch... ich hatte immer das Gefühl, alleine auf dieser Welt zu sein, anders zu sein und nirgens dazu zu passen...
Jetzt nachdem ich ein paar Antworten gefunden habe, suche ich ganz dringend und mit ganzem Herzen Menschen, die "Teil dieser Welt" sind... einfach um sich gegenseitig Halt zu geben und vor allem um voneinander zu lernen... Würde mich auf Zuschriften freuen! Liebe Grüße, Mona

Sabine aus Österreich, Sept. 2013
Hallo miteinander! Bis ca. vor einem Jahr hatte ich ständig das Gefühl, dass irgendetwas mit mir nicht stimmt. Von meinen Mitschülern/Bekannten bekam ich seit der Grundschule zu hören ich sei unnahbar oder komisch. Lehrer und Professoren kritisierten meine Introvertiertheit und meine scheinbare Nicht-Beteiligung am Unterrichtsgeschehen. Dafür schätzten diejenigen, die meine Stärken erkannten, meine Empfindsamkeit, Loyalität und mein Einfühlungsvermögen. Schon früh faszinierten mich Fantasiewelten, und ich liebe es auch heute noch mich in Tagträumen zu verlieren. Vor etwa einem Jahr entdeckte ich durch das Buch "Still" von Susan Cain dass ich tatsächlich anders bin, aber nicht "falsch". Seitdem kann ich mich selber besser verstehen, trotzdem gestaltet sich der Umgang mit den Mitmenschen und überhaupt der Alltag in unserer immer oberflächlicher und schnelllebiger werdenden Welt für mich noch oft schwierig. Daher würde ich gerne wissen, wie ihr mit eurer HS umgeht, welche Erfahrungen ihr gemacht habt. Ich freue mich über eure Zuschriften! Sabine, 27

se-be aus Österreich, Juni 2012
hallo! ich suche kontakt mit hochsensiblen in österrich! am besten in wien, salzburg oder innsbruck! se-be

Silvia aus Südtirol, Feb. 2013
Ich wusste immer schon, dass ich irgendwie anders war als viele andere, doch erst seit kurzem kenne ich den Namen dafür: HSP. Da mich mein Umfeld leider nur belächelt, wenn ich anfange, davon zu sprechen und zu erklären, wer ich bin und wie ich die Welt wahrnehme, würde ich mich gerne mit Gleichgesinnten austauschen. Ich komme zwar eigentlich aus Südtirol (Italien), halte mich aber auch des Öfteren in Österreich (v.a. Innsbruck) auf. Ich liebe Musik und Literatur und freue mich über jede Kontaktaufnahme! Love, peace and light, Silvia

Ulla aus Namibia April 2017
Weiß erst seit kurzem das ich eine HSP bin, lebe seit 33 Jahren in Namibia. Fand mich schon immer nicht dazugehörend, halt anders. Kindheit und Jugend schwierig! Liebe sehr die Natur, Tiere, Musik und Kunst. War mit Kunstgewerbe 15 Jahre hier selbstständig.
Hier gibt es noch keine HSP Bewegung, meine Bekannten wissen noch nichts... Möchte mich gerne mit Gleichveranlagten austauschen. Wäre schön ...bin 63 Jahre. Ulla

Ute aus Österreich, Mai 2013
Es tut so gut, zu sehen, dass es noch andere Menschen mit dieser speziellen Wahrnehmung gibt. Ich bin 46, wohne in Wien und würde mich freuen, noch mehr solche Gleichgesinnte kennenzulernen. Ich freue mich über jede Kontaktaufnahme. Ute

Auswahl an Kommentaren zu den Austauschanzeigen

(neuste Einträge zuoberst)

13.6.17
Da ich zurzeit keine weiteren Kontakte suche, weil ich einfach zuwenig Zeit habe, wäre ich froh, wenn Du mein Inserat löschen könntest. Es haben sich einige nette Kontakte ergeben und es kann gut sein, dass ich dieses Angebot zu einem späteren Zeitpunkt wieder in Anspruch nehme. Eine echt tolle Sache! Vielen Dank dafür und herzliche Grüsse, K.E.

1.12.16
Meine Anzeige im Forum bitte ich zu löschen, denn sie ist nicht mehr aktuell, leider erhalte ich auch unangenehme Mails die mich persönlich anzugreifen versuchen. Mit freundlichen Grüssen, N.S.

Bemerkung der Website-Autorin: Es ist sehr enttäuschend, dass es auch im 'hochsensiblen Bereich' unsensible Leute gibt, die so ein Forum missbrauchen.

25.9.15
Die Austauschanzeigen sind super und haben mir schon zu zwei Kontakten verholfen. Ich hoffe, dass sich daraus ein reger Austausch entwickelt. Mit freundlichen Grüssen, B.Z.

1.4.15
Vielen Dank für das Hochschalten meiner Kontaktanzeige - ich habe sie eben kontrolliert, sie ist so korrekt... Und ausserdem auch vielen Dank für die gesamte Website! Habe dort schon viele interessante Anregungen gefunden zum Thema - gehe daher seit einiger Zeit alle paar Tage auf die Website zum Schauen, was es Neues gibt. S.N.

23.3.15
Hallo Marianne! Besten dank für diese tolle seite! ich wollte nur melden dass die Email von der Kontaktanzeige von A. wohnhaft in Aargau nicht funktioniert. ich habe mehrmals probiert aber es kommt jedesmal eine Fehlermeldung. Eine schöne Woche wünsche ich dir, E.
Antwort:
Vielen Dank, E., bin immer froh um solche Meldungen! Leider bleibt mir jeweils nichts anderes übrig, als solche Anzeigen zu entfernen, das hab ich jetzt mit A. gemacht (auch bei mir hat die Adresse nicht mehr funktioniert). Liebe Grüsse, Marianne

9.9.14
Liebe Marianne, vielen Dank! Ich habe ein paar sehr nette Menschen über deine Seite kennengelernt und keine einzige negative Erfahrung gemacht. Ich bin nicht mehr oft am PC und möchte deshalb keine neuen Mailkontakte mehr. Liebi Grüess, E.

23.8.14
Da ich viele Anfragen erhalte (die sehr interessant und fruchtbar sind, aber langsam zu viele), die ich kaum alle beantworten kann, möchte ich meine Anzeige von der Seite nehmen. Vielen Dank und liebe Grüsse, A.

27.11.13
Liebe Marianne, zuerst noch einmal vielen Dank für diese Website! Dank der Möglichkeit der Kontaktanzeigen konnte ich diverse sehr gute Gespräche führen und sehr wertvolle Menschen kennenlernen. Ich kriege nach wie vor viele Mails, finde jedoch kaum noch Zeit, auf diese zu antworten. Mit anderen Worten wird es mir momentan etwas zu viel, zudem bin ich umgezogen und meine Situation hat sich auch sonst geändert. Ich bitte dich deswegen, mein Inserat zu entfernen. Vielen Dank für alles! Liebe Grüsse, R.

10.9.13
Liebe Frau Marianne Schauwecker, meinen herzlichsten Dank nochmals an Sie, dass ich durch Sie nette Austauschpartner gefunden habe. Ich konnte vieles im Austausch für mich reflektieren, klären und neue Wege finden. Mir tut der Austausch mit den anderen Betroffenen sehr gut. Uns kommen immer neue Ideen unsere Gabe gut zu nutzen. Es gehen ständig kleine „HS-Hilfen“ hin und her. Sei es eine hilfreiche Meditations-CD, ein interessanter Link, ein Buch oder einfach mal ein lieber Brief im Briefkasten. Es ist Dank Ihnen ein sehr intensiver Gedankenaustausch entstanden mit ganz lieben Menschen.
Ich antworte stets auch auf neue Anfragen. Aus Zeitgründen kann ich dies nicht mehr zusichern. Bitte nehmen Sie deshalb meine Anzeige raus. Vielen Dank. Ich bleibe natürlich weiter eine treue Leserin Ihrer tollen Seite und wünsche Ihnen liebe Frau Schauwecker alles Liebe - herzlichst S.

24.6.13:
Ich bin etwas irritiert und auch enttäuscht: Trotz der vielen Kontaktanzeigen von Hochsensiblen antwortet keine einzige der Kontaktsuchenden auf eine meiner Mails, dabei sind diese sehr höflich, offen und freundlich geschrieben. Kann es sein, dass die das allesamt gar nicht so wirklich ernst meinten mit Ihrer Kontaktsuche?...

24.12.12.
Liebe Marianne, vielleicht erinnerst Du Dich an mich? Bin dienige die sich beklagt hatte von wegen aktualität der hp-einträge und Du dann daraufhin die Nachfrage gestartet hattest bei den Leutchen die einen Eintrag gemacht hatten betreffend aktualität!
Ich musste und wollte Dir jetzt einfach schreiben und Dir tausendmal Danke sagen für Deine Seite..... ohne die es eine sehr aussergewöhnliche Liebesgeschichte nicht geben würde, obwohl weder gesucht noch geplant!

Ich hatte kaum nach Deinem Aufruf Antwort bekommen... und es ist.... wie soll ich sagen.... ein totales nach Hause kommen entstanden.... endlich nach so vielen Jahren und sicherlich liebenswürdigen Beziehungspartnern... doch immer war ein Gefühl des trotzdem irgendwie Alleinseins....nicht verstanden werden... und ich hätte nie gedacht, dass es in meinem Leben einmal möglich sein könnte....nach Hause zu kommen bei einem Partner...und jeglicher Vernunft zum trotz, vielleicht grade deshalb hat es uns erwischt... weil die vernunft sagte, der altersunterschied ist doch zu gross, da kann nix passieren.... ist es passiert .... und wir sind einfach nur glücklich uns gefunden zu haben... es verbindet uns sovieles, so ähnlich erlebtes...so vieles was endlich heilen kann... wir sind einfach nur glücklich miteinander..

Danke, danke danke.....danke...
wir wünschen Dir von ganzem Herzen eine wunderschöne Weihnacht und du hast zweien das schönste Geschenk gemacht....

26.2.11
Hallo Marianne, können Sie bitte meine Kontaktanzeige löschen? Besten Dank für Ihre Bemühungen.
Mein Feedback: Es ist eine gute Idee sich in diesem Forum austauschen zu können.
Positiv: Man erfährt, dass man als HSP nicht alleine ist.
Negativ: So zu akzeptieren wie man ist, muss man selber lernen... und dieser Weg ist für jeden einzelnen verschieden...
und --- ich hatte teilweise den Eindruck es geht gewissen Menschen darum in diesem Forum eine Liebesbeziehung zu suchen.. Ich würde an Ihrer Stelle explizit auf Ihrer Homepage darauf aufmerksam machen, dass hier nicht um ein Date Forum handelt! mfg D.

Antworten aus der Umfrage "Ist die Anzeige noch aktuell?" August 2012

Ja bitte, lassen Sie die Anzeige noch stehen! Nach Monaten habe ich nun einen guten Austausch mit einer Frau aus der Region gefunden, und ich hoffe auf weitere Kontakte. Es braucht wohl etwas Geduld. Danke und freundliche Grüsse, M.

Hi Marianne, meine Adresse und Spruch sind noch aktuell und passend. Manchmal tut sich fast gar nichts, und dann hat man plötzlich zwei, drei Kontakte auf einmal. Ich finde es gut, obwohl ich einige Kontakte abgebrochen habe, weil ich keine Beziehung suche, keine Hunde mag - ausser ein paar wenige bekannte und gut erzogene - , oder was auch immer. Es gab aber auch schöne Austausche. Unter anderem auch ein Kontakt nach Deutschland, der sehr intensiv und ausführlich war. Der Kontakt besteht noch, allerdings momentan wegen Lebensumständen nur sporadisch.
Ich habe auch selbst davon profitiert, mehr über HS zu erfahren und mich damit zu beschäftigen. Ich erkenne zum Beispiel heute viel klarer, warum ich früher so unter meiner Mutter gelitten habe, und wie das teilweise noch heute auf meine Charakter abfärbt. Nun kann ich es ändern. Ich kann jetzt auch meine Andersartigkeit umschreiben, ohne dass ich dabei die Esoterk zu Hilfe nehmen muss. Das ist sehr hilfreich. K.

JAAAAAAA, unbedingt!!! Ich habe soviele nette Bekanntschaften durch Ihre Hilfe machen können und sehr viel für mich gelernt (und umsetzen können). Nochmals vielen, vielen Dank. Weiter so, es hilft wirklich! Ich bin so glücklich über ihre Arbeit und diese Möglichkeit. DANKE!!! Liebe Grüße von S. und alles alles Gute für Sie...

Liebe Marianne! Meine Austauschanzeige ist noch aktuell, habe lieben Mailkontakt gefunden und freue mich immer über neuen Mailkontakt. Schön dass es dieses Forum gibt. Danke dafür.
Ganz liebe Grüße, Deine L.

ja meine anzeige ist noch aktuell und ich habe schon viele liebe menschen dadurch kennen gelernt.
lg l.

Hallo Frau Schauwecker, könnten Sie meine Anzeige bitte entfernen.
Ich finde die Idee zwar nach wie vor gut, aber ich habe auch ganz seltsame Emails erhalten und mag deshalb nicht auf alle Anfragen antworten. Vielen Dank. N.

--> Es besteht natürlich keine "Mailpflicht"... Niemand muss auf seltsame Mails antworten... Marianne

Hallo Marianne, Ja, meine Anzeige ist aktuell und jede Nachricht wird beantwortet.
Herzlichen Dank für diese wundervolle Möglickeit! D.

Liebe Marianne, vielen Dank für deine Nachfrage. Zurzeit ist die Anzeige nicht mehr aktuell. Ich bin beruflich und privat sehr eingespannt, sodass ich gerade keine Zeit für weitere Kontakte habe.
Bitte lösche meine Anzeige. Vielen Dank, auch für dein Austauschangebot. Gerne komme ich zu einem späteren Zeitpunkt auf den Austausch zurück. S.

Hoi Marianne, vielen Dank für Deine Aktualisierung. Meine Adresse ist aktuell und ich freue mich über Zuschriften. Super diese Homepage. Feinfühlige Grüsse, F.

neu auf facebook Mehr...mehr
Mundartchansons erstmals als Downloads erhältlich!
Sämtliche Mundart-Chansons von Marianne Schauwecker (Solo CDs) und vom Trio 'SAITENsprung ARTiger Frauen' (Trio-CDs) sind ab sofort im Internet auch als Downloads verfügbar! Mehr...mehr
3. HSP Kongress
Die erfolgreiche Kongress-Reihe wird fortgesetzt: 31.8. bis 3.9. 2017 in Münsingen bei Bern Mehr...mehr
23. - 29. Juli 2017
SOMMERKONFERENZ: Empfehlenswert! 'Life Energy Process': eine intensive Seminarwoche in Italien für persönliche und spirituelle Entwicklung in Titignano, Umbrien (1 Std. von Orvieto entfernt). Mehr zum 'Life Energy Process' über folgenden Link: www.lifeenergyprocess.de Mehr...mehr
Alles über das Kindermusical "Uf nach Bethlehem" und weitere CDs der Liedermacherin Marianne Schauwecker Mehr...mehr
Stille und Stimme
Feierabendmeditiationen im Zürcher Grossmünster Mehr...mehr


  Druckversion   |     Sitemap   |     Kontakt   |     Impressum